Kennt jemand die Klimalehm Wärmedämmschüttung?

30.12.2010



Bin halbwegs zufällig auf das Produkt gestossen und es scheint mir geeignet um unsere Balken-Bohlen Decke auzufüllen.
Das alte Zeug (Erde, Dreck, und an den Fugen mit Lehm zugeschmiert) musste wegen Wasserschaden raus.

Einziges Bedenken ist dass mir später das Zeug in die Suppe rieselt...
Hat schon jemand das Material in einer Decke verwendet? Wird das nach Austrocknung wirklich fest und nicht rieselnd?

Beste Grüße aussem eingeschneiten Schwarzwald,
Bob

Nachtrag: Link zum Produkt



Deckenfüllung



Gegen das Rieseln gibt es Rieselschutz, falls Sie den Lehmverstrich beschädigt haben sollten.
Dafür ist z.B. Unterspannbahn gut geeignet. Man kann den Verstrich auch einfach ausbessern.
Eine Wärmedämmschüttung ist nur bei der odersten Geschoßdecke, also der Abgrenzung zu unbeheiztem Bodenraum, erforderlich.
Üblich ist eben Lehm, dasselbe Zeugs, ("Erde,Dreck")
was Sie herausgenommen haben. Nur der Schmutz, der in Jahrzehnten durch die Dielenritzen gerieselt ist, fehlt.
Bei einer Dämmschüttung sind Hanfschäben mit untergemischt, die Trockenrhodichte beträgt nur etwa ein Drittel der üblichen Lehmschüttung.
Für normale Zwischendecken ist die schwerere Lehmschüttung besser geeignet, denn hier ist Masse gefragt.
Die Schüttung soll nicht fest werden!

Viele Grüße





Hallo Herr Böttcher,

Danke für die Hinweise!

Eine Unterspannbahn will mir nicht gefallen, das ewige Auf und Ab durch die Balken-Bohlen Decke ist meiner Meinung nach fehlerträchtig (Risse weil die Bahn nicht anliegt, etc...)

So arg schwer und kompakt war das "alte Zeugs" nicht wirklich. Nur da wo's nass war hat's halt gut zusammengeklumpt. An den trockenen Stellen war's eher "flockig". Getrocknete Blumenerde oder lockerer Torf könnte man es beschreiben.
Deswegen auch der Gedanke hier die Dämmschüttung zu verwenden. Trockene Blumenerde hab ich noch nirgends im Baustoffhandel gesehen ;-))

Den Vertrich zu erneuern ist eh geplant, das Problem dabei ist das die Bretter und die Blaken unterschiedlich flexibel sind. bzw. die Balken sich durchgebogen haben und nun Ihre Form behalten während die Bretter zurückgefedert sind.



Klimalehm kenne ich...



..wir haben diesen Sommer 16 Big-Bags davon verstampft. Allerdings in die Wände. Diese sind mittlerweilen trocken und hart. Ich denke aber nicht, dass es so hart wird, dass es nicht mehr nach unten rieselt. Da würd ich ohne Rieselschutz nichts machen. Dafür gibts prima Papierrollen. Die haben wir in unsere Decken. Allerdings haben wir den alten Lehm dort wieder eingebracht. Und wie Herr Böttcher schon sagte ist das Zeug im Trockenzustand wirklich sehr leicht.

Viele Grüße
Marion



Deckenaufbau



Falls Sie sich nicht in der Lage fühlen einen Rieselschutz einzubauen, müssen Sie sich an einen Handwerker wenden. Der zeigt Ihnen dann, wie man mit einem Handtacker die USB feldweise (nicht quer zum Balken und nicht hochkant!) rechts und links am Balken festtackert.

Viele Grüße





touché, Herr Böttcher!