Folie unter Schüttung,

22.06.2009



ein großes Hallo an alle.
Nun werdet ihr bestimmt denken" Gehen dem denn nie die Fragen aus !" :-).

Nö, eigentlich noch nicht. grins..
Wie vielleicht schon gelesen, möchte ich gerne den Dielenboden ausgleichen.
Ich habe gehört, Folie und Holz vertragen sich nicht unbedingt.
Nun zu meiner Frage.
Bei Papier als Rieselschutz habe ich so meine Bedenken,
soll heißen, durch die Schüttung und dem nachfolgenden Aufbau, kann das Papier durchstoßen werden und die Schüttung durchrieseln.
Deswegen würde ich gerne eine Diffusionsoffene Folie auslegen, halte ich für stabiler??
Liege ich da richtig, oder bin ich total auf dem Holzweg?
In der Hoffnung nicht so viel schelte zu bekommen erwarte ich eure( hoffentlich viele ) Antworten.
MfG.
Rudi aus NRW



Als Rieselschutz



kann alternativ zum Rieselschutzpapier auch eine LDB verwendet werden.

Grüsse



Wir verwenden ein gutes Geovlies



Bei uns kommt größtenteils ein gutes Geovlies zum Einsatz.
Bisher Mängelfrei.
Welche Schüttung ist geplant?

Grüße Udo



Klasse Hinweis...



... denn diese Arbeit kommt nächstes Jahr auf mich zu.

Diese Art habe ich noch nie in Betracht gezogen da völlig unbekannt!

Vielen Dank für diese Beiträge!

Daniel



@ Udo und H.kehle



Einen großen Dank für eure Antworten.
Da der Boden auf den vorhandenen Dielenboden aufgebracht werden soll, halte ich Siliperl LS oder Bituperl für zweckmäßig.( oder? )
Auf alle Fälle soll es eine Schüttung sein, die durch hohe Frequentierung in dem Raum nicht oder am besten gar nicht zusammenfällt.
Staubige Grüße
Rudi



Alternativ



würde sich hier auch Thermo-Plan B1 oder Thermo-Floor anbieten beide können verdichtet werden um ein absacken zu vermeiden.

Grüsse Thomas



@Thomas,



freue mich über die schnellen Antworten.
Werde sofort Googlen, woher ich diese Schüttungen beziehen kann.
Vielen Dank und staubige Grüße aus NRW
Rudi
P.S. Was ist LDP ??????? :-O



LDB



heisst Luftdichtungsbahn und ist von der Firma Pavatex
Die Bezugsadresse bekommen Sie von mir

Grüsse Thomas