Dielenboden aufdoppeln und ins Wasser bringen

14.04.2013 Maria



Halli hallo,
ich bin neu hier und hätte eine Frage.
Aktueller Stand:
Wir haben eine Holzbalkendecke, auf diese ist ein alter Dielenboden verlegt. Räume sind unterschiedlich hoch.
Frage:
Wir möchten alle Räume auf eine Höhe bringen. Teilweise haben wir bei den höchsten schon den Boden entfernt. Da wir auch neue Elektrik gelegt haben, liegen die Leerrohre an der Wand entlang auf dem Boden. Wir möchten eben, dass der neue Boden gerade ist und dachten uns, damit wir auch die Rohre verschwinden lassen können, dass wir Latten legen, diese evtl. zum Ausgleich Abschleifen werden. Anschliesend OSB-Platten darauf schrauben und dann den neuen Boden darauf verlegen.
Gelesen habe ich, dass man dann die Zwischenräume mit Perlite auffüllen sollte.

Was meint Ihr dazu. Klappt das so oder gibt es bessere Vorgehensweisen?

Liebe Grüße



Moin Maria,



ein paar mehr Infos wären noch hilfreich:

Baujahr, max. Höhenunterschied, angedachte Endbelag (Dielen/Parkett?), Zustand der tragenden Balken und wenn's geht ein paar Fotos.

Gruss, Boris



Hallo Boris



vielen Dank schon mal, dass du dich gemeldet hast.
Also das Haus ist von 1958. Die tragenden Balken sind laut Zimmermann in Ordnung.
Der Aufbau muss mindestens 5cm hoch werden.
Endboden wird Teppich oder Kork (wahrscheinlich verklebt)

liebe Grüße



Fußbodenaufbau



Dann macht es so wie üblich:
Rieselschutz
Trockenschüttung als Höhenausgleich,
Trockenestrich.



Hallo



Vielen Dank.
Meinst du das reicht?
Also keine OSB-Platten.
Über die Schüttung muss dann nichts vorher gelegt werden oder soll der Estrich in die Schüttung mit rein laufen?
Wie nivelliert man den dann aus?

Grüßle



Trockenschüttung



Die Hersteller von Trockenschüttungen (z.B. Perlite von Knauf) und Trockenestrichsystemen haben via Internet alle ausführliche Bauanleitungen bzw. Verarbeitungsrichtlinien stehen. Die sollte man sich natürlich vorher in Ruhe anschauen bevor man sich für ein Materialsystem entscheidet.

Viele Grüße



Moin Maria,



alternativ kannst du auch die Balken seitlich Beidielen, Zwischenräume z.B. mit Perlite verfüllen, mindestens die Ränder staubdicht abdecken und dann OSB.

Die von Georg vorgeschlagene Lösung stellt allerdings eine w e s e n t l i c h e Verbesserung der Akustik dar.

Gruss, Boris

P.S. T r o c k e n estrich läuft nicht - das sind Platten und die müsst ihr schon hochtragen....;-)



Hallo



Vielen Dank schon mal.
Ich werde das mal Daheim besprechen.
Ansonsten hoffe ich, dass ich mich nochmal melden darf.

Liebe Grüße