schüttung/statik

07.03.2007



hallo,

hatte schon einmal eine frage zu Bodenaufbau gestellt aber keine antwort bekommen.
da die decken nicht mehr vorhanden sind, möchten wir in diesem zuge die böden neu aufbauen. in 5 räumen möchten
wir die Dielen erhalten (ausbauen und neu richten lassen).
der dielen boden im dachgeschoß ist sehr stark beschädigt, von wasser und heizöl. muß entsorgt werden da er sehr morsch ist. wir möchten gerne mehr von den Balken sehen
(von unten). dachgeschoß wird auch ausgebaut.
an den balken sind dachlatten genagelt und darauf liegen die gespaltenen(holzscheite?). mir fällt der name gerade nicht ein.und darauf liegt die schüttung.

1. kann ich die Schüttung wiederverwenden?

2. bekomme ich probleme mit der statik, wenn ich die holzscheite herausnehme und die schüttung herunter fällt?

3. wie baue ich die neue decke/boden auf?

ausgleich des bodens von oben durch kantholz möglich.
die balken sind ca 20/20

das bild zeigt die Decke von unten.

mfg

r.reitter



Antwort



Zu 1) Das kommt auf die Schüttung an. Wenn aber die Dielenbretter mit Heizöl verunreinigt sind, wie sieht dann die Schüttung aus?

Zu 2) Diese Frage ergibt keinen Sinn! Auf welches Bauteil beziehen Sie Ihre Frage?



schüttung/statik



so etwas ähnliches haben wir auch gerade gemacht. wenn die schüttung etwas vom heizöl abbekommen hat - weg damit. ansonsten ist sie theoretisch sicher wiederverwendbar, bei großem eigengewicht auch als Schallschutz brauchbar. besser ist aber wahrscheinlich, die Wärmedämmung zu verbessern durch neue schüttung (z.b. perlite)(wenn wasser im haus war, sind dann die balken überhaupt noch in ordnung?)
statisch haben die brettchen keine wirkung, außer minimal als deckenscheibe.
wir haben die balken unten gehobelt (blöde arbeit) und gewachst und gipskartonplatten zwischen die balken von unten an die dachlatten geschraubt. bilder kann ich gerne zuschicken.
die alten ausgebauten dielen liegen bei uns auf einer schicht osb-platten (wegen der einfacheren verschraubung), darauf 2mm trittschall, dann die dielen, in die feder geschraubt.

viele grüße
susanne