Satellitenschüssel an Denkmalhaus?

12.07.2012 steamtrac



Hallo,
ich würde gerne eine Satellitenantenne an meinem denkmalgeschützen Fachwerkhaus anbringen. Das soll auf dem Dach passieren, an einer Dachgaube. Natürlich soll diese so klein und unauffällig wie möglich angebracht werden.
Die Antenne wird von der Straße aus sichtbar sein (Altstadtgebiet). Eine alternative Position zur Montage ist auf Grund der südlichen Ausrichtugng leider nicht möglich.

Bedarf es hier einer Genehmigung durch die untere Denkmalbehörde? Gibt es gesetzlich verankerte Gründe, um die Installation zu verbieten?

Danke vorab für die fachkundige Hilfe!
Gruß
Boris



Wahrscheinlich wirst...



... Du ein "Nein" ernten wenn Du fragst, insbesondere, wenn es Alternativen gibt (Kabel, DVBT)...

Also entweder nicht fragen oder Alternativen wahrnehmen...

... Es sei denn, Du hast ein berechtigtes Interesse, bestimmte Programme, die nur via Satellit empfangbar sind, zu erhalten, z.B. fremdsprachige Sendungen, bestimmte berufsbedingte weiterbildungstaugliche Kanäle, sowas in der Art...

Wenn es in der Nachbarschaft schon Schüsseln gibt, könnte man auch damit argumentieren, einer halbwegs verdeckten Anbringung kann der DS als Kompromiss dann kaum wiedersprechen...

Gutes Gelingen & LG,
Sebastian Hausleithner



Genau



mir hat der DS schon im Vorfeld höchstvorsorglich erklärt, dass keine Schüsseln ans Haus dürfen.
Da ich weder Kabel noch DVBT Versorgung habe und ausserdem auch keine DSL und keine UMTS Versorgung, werde ich wohl 2 Schüsseln brauchen.
Einmal fürs Internet und einmal fürs Fernsehen.
Nun habe ich aber noch eine Stromversorgung per Freiluftleitung und damit einen Holzpfahl direkt vor dem Haus.
Den Strom lasse ich bald auf Erdkabel umlegen und habe schon den Netzbetreiber gebeten, den Pfahl stehen zu lassen, denn der steht nicht unter DS.
Es wird ganz bestimmt richtig doof aussehen, wenn da 5 Meter vorm Haus ein Holzpfahl mit 2 Schüsseln steht. Vielleicht überlegt es sich der DS ja dann, denn genau genommen steht der Pfahl nichtmal mehr auf meinem Grundstück, aufgrund Bestandschutzes aber schon irgendwie (die Grenze, neu gezogen 1991, verläuft hälftig durch ein 100 Jahre altes Nebengebäude auf meinem Grundstück).



vielen dank



für die bisherigen antworten. die erfahrungen mit der unteren denkmalbehörde können sehr unterschiedlich sein, da sind wir uns wohl einig.
aber ich würde trotzdem nocheinmal gerne fragen, ob es eine GESETZLICHE grundlage gibt, die das anbringen von antennen verbieten kann. wenn das eindeutig geklärt ist, dann braucht man sich auch nicht so sehr streiten mit den behörden :-).
eine montage ohne beschädigung von altsubstanz ist sicher immer möglich.
gruß
boris



Das Leben...



ohne TV ist viel schöner :-)))

Es handelt sich um keine wirkliche Baumaßnahme, sondern um ein leicht wieder demontierbares Anbauteil, das nicht viel kostet.

Wenn's denn ohne Feierabendberieslung nicht geht, würde ich das einfach anbauen, statt schlafende Hunde zu wecken. Ach ja, das Programm über Kabel ist genauso schlecht wie aus dem All :-)

Grüße

Thomas



Wahrscheinlich...



... gibt es das mit der Schüssel nicht im Wortlaut, aaaaaber der DS hat im wesentlichen auf das äußere Erscheinungsbild eines Gebäudes bzw. eines schützenswertes Ensembles und eine möglichst originalgetreue Erhaltung zu achten... und da kann man eine Schüssel schon mal negativ reininterpretieren...

Auf der anderen Seite hast Du natürlich auch Rechte... die bestehen in der Freiheit auf Information und wirtschftlich, d.h. wenn Alternativen nur sehr kostenaufwendig geschaffen werden können (z.B. Kabelanschluss 500m Graben). Wenn also am Haus Kabel anliegt oder DVBT-Deckung da ist, könnte der DS damit argumentieren und im Streitfall Erfolg haben.

Ich will damit sagen, dass es immer einen gewissen Ermessensspielraum gibt, der bei entsprechender Tonlage auch mal größer ausfällt. Bitte doch einfach mal um einen Ortstermin, koche ein bissel Kaffee und stell ein paar Kekse hin, dann lässt sich das besprechen...

Gutes Gelingen & LG,
Sebastian Hausleithner



Sat Schüsseln



gibt es ja auch in diversen farblichen Erscheinungen, bei einer verchromten wird DS mosern, bei Anthrazit auf/vor Schiefer oder Rotbraun auf/vor Ziegel wird es wohl gehen.
Selbst das LNB kann eine farbige Hülle bekommen.



Denkmalschüssel..



..hatte ich ja schonmal im Plan ,vor Anbringen ein Bild vom Dach/Wand/Gaube etc zu machen und per Fotodruck aufs Schüsselchen zu Kleben .
Wer's für ne gute Geschäftsidee hält - ich nehm nur kleine Provision ;-)
Jürgen Kube
FensterEcke Brüggemann + Kube ZiMMEREi
www.fensterecke-minden.de
Ps. Wann gibt's denn eigentlich fachwerk.tv ??



Waagerecht...



Es gibt noch die Möglichkeit, die Satellitenschüssel (die ja eine Offset-Antenne ist) umzudrehen. Dann kann man sie waagerecht in den Garten stellen. In die Mitte kommt ein Loch, damit das Regenwasser abläuft.

Unter dem Dach wird es kaum gehen, selbst wenn Du eine große Schüssel nimmst. Spätestens, wenn die Dachziegel nass werden, ist alles vorbei.





Ein Nachbar von mir hatte ein ähnliches Problem. er hat sich schließlich entschlossen, einen Pfahl im Garten aufzustellen, auf den die Schüssel nun montiert ist.