Wandhängendes WC ohne rigips notinstallieren. Hilfe, wir müssen aufs Töpfchen!

09.06.2011


Hallo an alle die meinen Beitrag lesen.
Der Heizungs-Sanitärmann hat uns unser Bad abgestellt und Rohre verlegt. Dabei kam das alte WC nun weg... Leider ohne Ersatz!
Jetzt liegt es an uns oder am Fliesenleger, das Bad mit Rigips abzustellen. Das wird aber in den nä. Wochen nicht passieren u.a. auch, weil das WC für die Endmontage zu hoch ist. Wir liegen mit ihm etwas im Klinsch... naja, lange Rede... Wie kann ich nun ein NotWC installieren, ohne das Gestell schon mit Rigips und Fliesen beplanken zu müssen.
Wir sind nämlich mittlerweile auf die Baustelle gezogen ;-O.
Mit Waschbecken etc. kann ich mir helfen... aber das WC ist ne ernste Sache!! Weiß jemand Rat?
Liebe Grüße
Eva



Na klar ! ---



[pubimg 10578]
--- ein Schelm heute wieder ! ---- Gruß, Opa Andreas





Das Bild zeigt eher eine bodenstehende Notdurft. Sorry, aber wohl am Thema vorbeigelesen, hä?



ne Schüssel..



Hallo Eva,

ne passende Schüssel muß natürlich da sein.
Dann stellst du einfach ne OSB Platte, n´paar Löcher rein...
mit etwas Geschick sicher keine unlösbare Aufgabe.
Die Installationen müssen natürlich funktionsfähig sein.
(Wasseranschluß und Abfluß, Gestell tragfähig)

Grüße,
Rich





Das Einbauset für das Wandklo (Spülkasten und Rahmenkonstruktion) muss natürlich vorhanden und montiert sein. Wenn Du nur eine Kaltwasserleitung mit Stopfen oben und eine 90er oder 110er Leitung mit Stopfen unten irgendwo hast, wird es schwieriger.
Wenn Du ein Einbauset für Vorwandmontage kaufst (gibts z.B. von Geberit), ist da eine Monateganleitung dabei. Die lässt sich aber auch beim Hersteller übers Internet runterladen.
Wenns bloss zu hoch ist, aber alles schon anschlussfertig vorbereitet ist, ist die Sache ziemlich einfach:
Die Schüssel wird mit zwei Gewindestangen (meistens M12) befestigt, unten hats eine Manschette aus Weichgummi, die die Verbindung zum Abflussrohr sicherstellt. Sie wird über den Anschlussstutzen des Porzellanteils gestülpt und sitzt fest am Abflussrohr drauf.
Ist die nicht vorhanden, hast Du ein Problem, denn je nachdem was rohrseitig da ist, muss man die richtige besorgen.
Für den Spülkasten braucht es noch ein Absperrventil und ein Verbindungsstück, um am Leitungsanschluss anhängen zu können. Notfalls kann man aber auch erst mal einen Eimer Wasser hineinkippen, den man anderswo füllt.

Ein zu hoch montierter Thron lässt sich über ein Podest nutzbar machen.

Die anbei abgebildete Lösung kommt mit weniger Spezialteilen aus und hat sich über lange Zeiträume und in vielen Ländern bewährt.



Moin Eva,



Plan B wäre in den nächsten Baumarkt zu dackeln und für unter 20 € erstmal eine Stand-WC-Schüssel zu besorgen und anzuschliessen.....dann einigt es sich evtl. entspannter....

Grüsse, Boris





Lieber Boris,
diese Idee ist genau so gut wie die Anschlüsse passen.
Wie soll man eine Standschüssel anschliessen, wenn das Abflussrohr in der Wand mündet?
Da ist die Idee, sich ein Camping-Klo zu besorgen, vermutlich besser.



@Jens:



Kennen wir die Baustelle?

Nö, kennwanich!

I.d.R is da ein passendes Loch im Boden - die meissten Vorwandelemente haben ja auch einen 90°-Abgang.... Element weg ( ist ja wohl sowieso "zu hoch"), Schüssel drauf, Eimerspülung.

So war's gemeint.

Gruss, Boris



Moin,



was'n Tertz. Wenn das Vorwandelement schon befestigt ist, dann pack 2 Brettstücker mit bei und schraub die Schüssel fest.
Zum Thema Stand-WC die gibts natürlich auch mit waagrechtem Abgang so das man das einfach anfstecken kann.





... womit wir wieder mal beim hier oft üblichen Problem wären, dass es keine Bilder gibt.
@ joachim: du kannst das, ich kann das, aber die Fragestellerin kann das nicht, sonst hätte sie nicht gefragt.



wenn



Anschluss nur zu hoch - aus OSB ein kleines Podest (hier passt das Wort Thron wohl bildlich besser) bauen, immer noch besser als in die H......
ups - Nachtrag - Jens hatte den gleichen Vorschlag, jetzt erst gelesen bei dem schönen (!!) Bild.





also, WC hat schon einen Unterputzkasten. Mir ging es lediglich um die Montage des WC´s ohne Rigips-Platten und Fliesen. Denn die mitgelieferte Geberit-Rigipsplatte (schon fertig ausgeschnitten) kann da nicht montiert werden, weil es unten nicht an die Blanke schlägt sondern 4 cm über dem Gestellabschluss aufhört. Einfach spülkasten etc. verschieben geht auch nicht, denn der Rohranschluss ist direkt auf dieser Höhe und wurde wohl schon etwas gedrückt.
Nächste Möglichkeit ist ne andere Rigipsplatte. aber ehrlich gesagt soll der Heizungsbauer bei Gelegenheit sich dazu Gedanken machen und es richtig hinstellen. So lange wollte ich halt einen Topf der funktioniert. Da ich so ein Ding noch nie montiert habe, ist vieles für mich nicht KLAR.
Es hieß hier an der Baustelle halt nur "Ohne Rigips und Fliesen geht das nicht." Daher meine Frage.... Ich werde es jetzt mit ner OSB probieren. Juhu, wat freu ich mich auf die Friemelarbeit ;-) Hab etwas Angst vorm Unbekannten!





bzw. so wie es grad Joachim meinte mit den Brettern.
Hab mir auch noch mal ein Viedeo zum Geberit angeguckt. Das hilft manchmal :-)

Liebe Grüße
Eva



@Eva:



"Hab etwas Angst vorm Unbekannten!"

Wieso denn?

Kann doch nur Sch.... bei rauskommen!

:-)), Boris





Die Platte kannste doch um 4 cm verlängern, einfach einen Streifen OSB oder Sperrholz oder so hintendrankleben, eine Streifen GK vornedran, mit abgeschrägten Kanten. Deswegen wird niemand alles abmontieren, vor allem die Tieferlegung des Abflussrohrs wird aufwendig.
Statt OSB-Platte zwischen Klo und GK, die gefliest werden soll, kann man auch eie alte kunststoffbeschichtete Schranktüre vom Sperrgut oder irgendwas nehmen.