Verlegung Eiche-Massivdiele - zig unterschiedliche Aussagen..?

26.05.2008



Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei, das DG über meiner Wohnung in einem über 100-jährigen Haus auszubauen. So langsam geht's in Richtung Bodenbeläge, hab mir auch schon nen schönen ausgesucht, Eiche massiv 16cm breit, 21mm, gebürstet + geölt:-)
Die Decke ist eine Holzbalkendecke mit Abständen zwischen 50cm - 60cm, mit Schüttung dazwischen. Darauf 18mm OSB Platten flächig verschraubt.
Jetzt soll der Dielenboden drauf und da hat mir der Lieferant erzählt, dass verkleben das beste sei. Naja.., will ich eigentlich nicht, hab da bedenken weil u.a. die Dielen ja auch arbeiten. Hab eher an verschrauben oder an Verlegung mit Klammern gedacht, was bietet sich da eher an??
Hab mich im forum auch schon durchgelesen, aber irgendwie nix für mein Problem gefunden.

Grüße
Micha



Kleben



Hallo Micha ,
Das mit dem Kleben geht wirklich gut.
Beim nur Schrauben hätte ich Bedenken , da die Verkrallungstiefe von 18mm nicht ausreicht.
Machen Sie doch Beides: Schrauben und Kleben.
viele Grüße



verschrauben..



verschrauben, unter 45° oberhalb der feder ansetzen, Schrauben mit Schaft 3,5 x50mm, mit Fräskopf, z.B. Würth Ecofast 3,5x50mm, wahlweise Ecoassy 3,5 x50mm, Verbrauch ca. 15 stk/ qm, Pakete mit 500 stk, Preis ca. 16,50/Pack zzgl. Mwst, sinnvoll, vor dem schrauben ca. 5mm tief vorbohren, dann reißt die Feder keinesfalls ab. Da unter 45° verschraubt wird, ist der Befestigungsweg in der OSB ausreichend lang, zumal die OSB größere Haftauszugswerte hat, als z.B. ein Lagerholz aus Fichte. Wichtig : auf Wohnraumfeuchte achten: im Jahresmittel 40-60% rel. Luftefeuchte, mit Hygrometer überprüfen !, neue Ware ( Eiche) sollte eine Restfeuchte von 10+- 2% aufweisen, sollte der Lieferant bestätigen können.
Klanmmern führt immer zu Geräuschen( Knistarn/ knacken), da der Boden in der Fläche arbeitet, ist zwar möglich aber drittbeste Lösung. Falls verkleben, auf elastischen Klebstoff achten( nicht ÖKO!), zusätzliches Verschrauben dann nicht notwendig.



So...



...sehe ich das auch.

Über die aus meiner Sicht zu fehlerbehaftete Klammerei habe ich anderen Ortes schon geschrieben.

Würth-Schrauben scheinen recht preiswert, guter Tip.

Grüße

Thomas



Danke!



Danke für die Antworten!

Ich werd dann doch wie ich's mir schon gedacht hab, die Dielen verschrauben.

Hätte allerdings nochmal ne Frage, und zwar bringt's was, wenn ich einen Matte zur Schallentkopplung (z.B. Filz oder ähnliches) als Trennlage zwischen Dielen und OSB Platten lege? Oder wird das durch die Schraubverbindung eh wieder aufgehoben?

Danke & Grüße

Micha



Eine Rohfilzpappe...



mag ein wenig helfen, die Schrauben jedoch übertragen den Schall.

Grüße

Thomas