Knarrende Dielen trotz neuer Verschraubung

26.12.2005



Ich weiß, dass unser Problem nicht neu ist und ein bißchen Knarren wäre auch wirklich in Ordnung, aber bei uns knarrt es jetzt mehr und mehr, obwohl alle Dielen nachgezogen sind bzw. neue Schrauben drin sind. Gibt es nicht irgendein Geheimrezept???? Mir hat jemand das Auffüllen mit Bauschaum empfohlen???



kein Schaum



Knarren kann vielerlei Gründe haben:
- federnde oder abgesackte Unterkonstruktion
- gesplitterte Nut-ferderverbindung
- Falsche oder zu wenig Schrauben ohne festen Sitz

Schaum mag sogar Abhilfe schaffen, ist aber kein geeignetes Material im Altbau.
Zuerst würde ich aml erforschen, was die Ursache ist. Oft genügen schon ein paar zusätzliche Schrauben an den richtigen Stellen. Oder ein gezieltes Unterfüttern.

wo seid Ihr denn in Bremen, vielleicht kann ich mal vorbeischauen, dann ist ein Rat sehr viel einfacher und begründeter.


beste Grüsse,
jan Hülsemann



Unterlagen



Unser Jan hat da schon sehr viele Punkte angesprochen, die da so in Frage kommen könnten.
Aber auch folgende Situation führt mehr und mehr zum Knarrgeräusch.
Keine entkoppelnde Trittschallauflage verwendet (Holzweichfaser 8 mm, Hanfstreifen, Flachsstreifen, Kokos uä.).

Grüße nach Bremen
Jens



Danke für die Hilfe



Vielen Dank für Eure Infos. Leider sind die Dielen ja gerade vom Fachmann behandelt worden. Sicherlich ist die Unterfütterung das Problem, würde ja aber bedeuten, dass wir alles wieder hochnehmen müßten!!!



Welche Behandlung,



hallo Stefanie,
hat denn der Fachmann da gemacht?
Was war beauftragt?
Grüße Lukas

PS Schaum ist Pfusch. Die Freude ist von kurzer Dauer.



Möglichkeit



Leider werdet Ihr um eine eventuelle Rückbau- bzw. mechanische Neubefestigungsvariante nicht umhinkommen.
Bauschaum wäre die falsche Lösung (dieser gast aus/Nervengift gleichsetzend!!! und zusätzlich schwindet er mit der Zeit), denn was müßte man denn tun, hätte man dieses Zeug noch nicht erfunden?

Grüße zum Fastjahreswechsel
Udo



Talkumpuder



=Magnesiumsilikat in die Ritzen streuen. Soll als Hausmittel helfen.

Gruß Eckard