Historischer Schrank

23.06.2009



Ich habe von meinem Vater einen alten Weichholzschrank übernommen. Er ist komplett gekeilt und noch vollständig ohne größere Beschädigungen.
Er ist vermutlich noch mit der Original Bierlasur (zweifarbig, die Kasetten - insgesamt 8) in einem dukleren Farbton - sollte wohl nussbaum immitieren)überzogen. Die Oberläche ist spröde und gerissen, aber doch noch vollständig. Wie kann ich diese konservieren? Mit Leinöl oder Wachs?



ich habe



solche Antiken Möbelchen bisher nur mit Wachs bearbeitet. Durch nachpolieren der Wachsschicht erhält man außerdem eine sehr schöne Mattglänzende Oberfläche



Ich



hab eine alte Mitgifttruhe mit Schaftöl behandelt.
Das bekommt man im Waffenhandel.Die guten Waffen haben ja alle Schäfte aus teurem Edelholz.
Aber ein Möbelrestaurator sollte was besseres kennen.



Wosmi moie serza!



Manch flüchtig lesender Laie mag jetzt vielleicht denken, man soll Waffenöl auf den Schrank kippen. Das ist ein nicht härtendes Öl, absolut out für diese Anwendung.

Woraus Schaftöl auch immer bestehen mag, auf Farbfassungen sehe ich das kritisch. Wäre ja zunächst zu klären, welches Bindemittel die Farbe zusammenhält.

Vorallem kommt aber vor der Konservierung die Reinigung! Hierzu sind Versuche am Objekt erforderlich, allgemeingültige Hinweise eher nicht sinnvoll.

Die Konservierung mit einem dünnen Wachsauftrag (hoher Hartwachsanteil, oder mikrokristallines Wachs) auf bestehenden Farbfassungen kann durchaus eine gute Lösung sein, es sollte m.E. aber kein Öl-Wachsgemisch, wie häufig angeboten, verwendet werden.

Grüße

Thomas



Omnis ita ac is vult



Hab ich auch mal in der Schule gehabt vor langer Zeit,
Die Truhe sieht trotzdem gut aus und ich hab keine Oelspuren an der Wange nach dem Schießen.



Ich hoffe,



da schießt keiner auf die Truhe. Berufsbedingt bin ich gegen Gewalt an Möbeln :-)

Grüße

Thomas





vielen Dank für die Hinweise.
Noch eine Information für euch. Hab die Farbe am Rand nur mit Wasser gesäubert. ich hatte den eindruck, dass es ein wenig klebrig wurde, weshalb ich auf die Bierlasur tippe.
Ich werde es mal mit einem Hartwachs versuchen.



Ja Ja



aber es soll ja mal so experten gegeben haben die haben mit
mit der kleinsten Schrotgröße auf Möbel geschossen und diese dann als Antik verkauft.
Ob das stimmt ..... keine Ahnung.