Versotteter Schornstein

26.11.2007



Hallo,

ich habe ein Problem mit einem leicht versotteten Schornstein (zwischenzeitlich mit Edelstahlrohr ausgestattet).
Ich weiß, dieses Thema wurde hier schon des öfteren diskutiert und es gibt auch einige Ansätze zur Lösung. Allerdings würde mich interessieren, ob schon jemand Erfahrungen mit der einen oder anderen Variante gesammelt hat (Schellack, Kuhdung, neu Verputzen etc.).
Was hat wirklich auf Dauer geholfen ???

Danke und Gruss
Ralf



Also wie schon beschrieben...



...wenn du nicht unbedingt auf Kuhmist und dergleichen setzen willst, hau den alten Putz ab, zieh mit der Zahnscheibe (eventuell mit 1:1 Gisogrund/Wasser vorgrundieren, muß aber nicht sein) UNI-H von Schwenk auf. Da wo es Sottflecken gibt (UNI-H wird weiß und die braunen Flecken werden sehr schnell sichtbar), sprüh Isolierweiß von Jaeger auf, Danach habe ich den Kamin mit einem Kalkzementputz verputzt. Sottflächen sind Geschichte.
Ob es mit einem anderen Endputz auch funktioniert, weiß ich nicht...

Gruß Patrick.