Schornstein verkleiden oder genügt nur eine Abdeckung?!?

14.09.2005



Nun ist unser Schornstein aus hart gebrannten Ziegel darn....


Der Schornstein ist nass vor teilweise versottet, an ihm sollen nur ein oder zwei Kamine anschlosen werden. Die Zentralheitzung hat einen eigenen Schornstein.

Die Feuchtigkeit des Schonrsteins breitet sich vor allem im Keller aus. Links und rechts vom Schornstein sind die Wände 1m nass. Wir haben den Schornstein den Sommer über auf "Durchzug" gestellt und man konnte sehen wie er langsam abtrocknet. Uns wurde empfohlen den Schornstein auf dem Dach zu verkleiden und eine Abdeckung an zu bringen.
Nun haben wir uns am Wochenende auf´s Dach begeben und uns das gute Stück mal von der nähe angeschaut.

- Blei sieht gut aus nur der Mörtel zwischen Blei und Ziegeln ist teilweise weggebröselt.... nichts was man nicht mit einer Tube Acryl beheben könnte.
- Ziegel sehen gut aus, würden wir vielleicht teilweise neu verfugen

Jetzt stellt sich mir die Frage warum verkleiden, und nicht einfach nur eine Abdeckung drauf?!?
Hat die Verkleidung irgendeinen praktischen Grund oder ist das nur Optik?!?



Achtung



Bevor Ihr Zeit und Material investiert solltet Ihr den zuständigen Bezirksschornsteinfegermeister befragen.
Er ist in diesem Bereich Euer Gott.
Mancheiner hat da schon einen Haufen Geld aus dem Fenster geschmnissen, weil der Schornsteinfeger hinterher etwas anderes haben wollte.
Und Acryl hat an einer schadhaften Mörtelfuge nichts zu suchen - sonst könnte mal ja gleich alle Steine miteinander acrylieren.

Gruß

Martin





Info:
Die Fuge ist zwischen Blei und Schornstein ;-)
Ist noch "alte" Technik, heutzutage würde man das wohl mit Kappstreifen machen.
Daher kein Problem mit dem Acryl.
Mit dem Schornsteinfeger habe ich schon gesprochen, er meint eine Abdeckung wäre von Vorteil. Leider habe ich ihn nicht nach verkleiden gefragt....



Verkleiden?



hallo,
was wollt ihr eigentlich an den Schornstein anschließen?
Nur verkleiden macht in meinen Augen keinen Sinn höchenes eine Verkleidung in Verbindung mit einer Isolierung des Schornsteins.
Gruß Frank





Wer lesen kann ist klar m Vorteil ;-)

....an ihn sollen nur ein oder zwei Kamine anschlosen werden.....

Kamin-->so´n Ding in dem man Holz verbrennt :-)



Hmmm



Wer ausreichend Informationen in seine Postings packt macht es anderen leichter!

Hat der Kaminfeger den Kamin denn freigegeben für Festbrennstoffe?

Martin





Hallo Martin,

selbstverständlich hat er ihn freigegeben, deshalb habe ich ja extra mit ihm gesprochen. In diesem zusammenhang haben wir uns auch gleich über die Feuchtigkeit des Schornsteins unterhalten.
Zitate von ihm:
- Das Ding ist schon so lange nass wie ich dafür zuständig bin... 10Jahre
- Ihr solltet den mal Abdecken, dann wirds besser
- Wenn ihr schon renoviert, dann verputzt ihn auch neu
- schaut euch das Blei an, das ist teilweise undicht

von ihm kam kein ihr müßt oder ihr sollt, es waren lediglich Empfehlungen. Daher gehe ich davon aus das der Schornstein sonst O.K. ist.

Mir geht es jetzt eigentlich Hauptsächlich um die Frage, oben einfach nur nen "Deckel" drauf damit es nicht mehr reinregnet, oder sollte man den ganzen Breich oberalb des Daches verkleiden?!? Wir wollen einfach nur, dass das Ding trocken wird....



Schornstein neu eineasen



Guten Tag Stefan Meier
wie Sie schon geschrieben haben würde ich den Schornstein auch nicht abbrechen oder neu verkleiden
der Anschluss an die Dach Ziegeln muss vernünftig hergestellt werden entweder mit Blei oder mit Blech Desweiteren würde ich auf Silicon oder andere dichtstoffe verzichten diese können nur undicht werden im Laufe der Zeit

Eine neue Abdeckung der Schornsteines ist meistens sinnvoll man sollte nur darauf achten das der Überstand der neuen Abdeckung mindestens 10 bis 12 cm betragen sollte und dass auf der Unterseite der Abdeckung eine Wasserabrissenut ist so ca. 2 cm an der Außenseite.

Und eventuell die Fugen neu aus Fugen am Schornstein aber nur diese die rausgefallen sind oder lose geworden sind!

Mit zimmerlichem Gruß
Andreas Vollack
aus Hann. Münden



Eines habe ich vergessen



Den zuständigen Schornsteinfegermeister sollten Sie auf jeden Fall vorher fragen ob die Sanierung von ihm abgenommen wird bzw. ob er irgendwelche Einwände hat





eine frage für was was dient das blei um den schornstein ist das wichtig wenn ich ein kamin angeschlossen habe





Hallo

Ich bin Dachdecker ich gebe ihnen einen rat lassen sie den Schornstein von einem Dachdecker mit Schiefer verkleiden
Er wird eine Holz Unterkonstruktion mit Latten herstellen und eine Sperholzplatte aufbringen diese wir dann mit einer Schalungsbahn versehen dann kommt eine Blei Einfassung um den Schornstein um den Übergang vom Dach zum Schornstein abzudichten
Nun werden die Ecken mit Eckleisten oder Blechen versehen dann kommt die Verschieferung zum Abschluss kommt noch eine Abdeckung damit ist Gewährleistet das der Schornstein Wasserdicht ist und noch über eine Belüftung verfügt der Stein wird trocknen und das Thema ist erledigt
Nur eine Abdeckung wird nichts bringen da der Stein weiter Wasser zieht und weiter Verrottet
Falz es noch Fragen gibt bansei@t-online.de
Mit freundlichen Grüßen

S.Schneider