Fundament Für Systemschorntein

28.02.2008



Hallo,möchte ein Systemschornstein an der Aussenfassade meines Hauses herstellen,Höhe des Schornsteines ist 5m+180mm Durchmesser,ca 700kg schwer
Ich möchte das Fundament selbst erstellen.Was muß ich bei der Erstellung des Fundamentes beachten.Gibt es da bestimmte Masse?



Fundamente



müssen im Aussenbereich auf jeden Fall frostfrei gegründet werden. Im Regelfall 90 cm tief, kann aber zum Beispiel im Harz auch mehr sein.
MfG
dasMaurer



Dumme Frage:



Hat das Haus einen Keller ?

Grüße





Hallo Herr Löwenberg,

Feuerstätten sind doch eigentlich Genehmigungspflichtig. Erstmal zum Schornsteinfeger. Für die Dimensionierung des Fundamentes kann/muss der Schornsteinhersteller die auftretenden Lasten angeben. Alles andere ist gefährlich.
Es gibt auch Systemschornsteine für die Wandmontage.
Wenn Sie möchten kann ich Ihnen da mal ein allgemeines Merkblatt der"Initiative Pro Schornstein" per Mail senden. Ohne mit der Initiative verbunden zu sein gibt das Blatt einen kurzen Überblick zur Schornsteintechnik.

Gruß aus Wiesbaden,

Christoph Kornmayer



Fundament für Systemschornstein



Hallo erstmal Danke für die Antwortene.

Ja das Haus ist Unterkellert.

Den Schornstein habe ich schon und der Bezirksschornteinfeger war schon da und hat es genehmigt.
Die Firma die mir den Schornstein aufstellen soll,gründet kein Fundament,dass muß ich selber machen oder eine andere Firma beauftragen.
MfG M.Löwenberg





Hallo Herr Löwenstein,

der Hersteller/Aufsteller muss aber doch mitteilen, welche Lasten da anfallen um das Fundament überhaupt dimensionieren zu können.
Interessant sind: Gewicht des Schornsteins, Material, Befestigung an der Wand usw. Dann kurze Berechnung machen lassen. Berechnung ist weniger Arbeit für den Statiker als die Rechnung zu Schreiben...

Gruß aus Wiesbaden,

Christoph Kornmayer



Statik Kamin



Hallo,

mit der Last von 7 kN ist doch zu den Vertikallasten alles gesagt. Horizontallasten gibt es nicht ? Wind, z.B.?
Können die sicher abgeleitet werden, wenn ja wie ?
Und in der Anschüttung vorm Haus werden Sie auch kaum gründen können.
Es geht am statischen Nachweis nun einmal kein Weg vorbei !

Grüße



Wenn



das Haus unterkellert ist, muss auf gewachsenem Boden gegründet werden, d.h. Unterkante Kellersohle. Das Gewicht ist kein Problem, und für die seitliche Verankerung am Gebäude gibs zugelassene Regelbefestigungen und müssen von der ausführenden Firma installiert werden.
MfG
dasMaurer



Moin,



ich würde mit dem örtlichen Schlosser mal reden, der kann eine entsprechende Konsole herstellen, 700 kg sind nun wirklich nicht die Welt. Der sagt Dir auch wieviel und welche Dübel/Schrauben Du benötigst.



Schornstein



Hallo,danke für die Idee mit der Konsole.Aber um einen Statike r werd ich wohl nicht herumkommen.Kelleraussenwand ist 36 KS-Stein.Weiß nicht ob die Wand das statisch aushält.
MfG