kellenschnitt oder nicht?




einen netten tag zu haben:-)
ich bin an einem Erfahrungsaustausch im bereich des gefachverputzes interesiert, insbesondere geht es darum: Kellenschnitt zur trennung von Putz und holzbalken...
vom technischen gesehen sollte man meiner meinung nach nicht darauf verzichten, ist aber oft schwer dem bauherrn zu vermitteln. ich bin dazu übergegangen den schnitt vorzunehmen, jedoch nach dem schnitt den putz oberflächlich wieder anzuputen (sieht keiner:-)...und das Holz kann sich doch ausdehnen)
hat wer was dazu zusagen?
franz (maurermeister und Restaurator im HW)
einen sonnigen gruß aus dem ruhrgebiet



Schnitt oder natürl. Abriß?



Habe mir in meiner Berufserfahrung folgendes erarbeitet:
Wenn im Vorfeld die Balkensichtflächen und die mFlanken geölt werden, dann ergibt sich automatisch ein natürlicher Abriß (messerscharfe Trennung!).
Warum, weil die Holzfasern liegen bleiben und somit sich nicht mit dem Putzmaterial verbinden bzw. vereinen und danach einen "wilden" Abriß bilden.

Zu weiteren Fragen stehe ich gern bereit.

Grüße zur Nacht vom Lehmbauer.



Wollte noch ein Bild nachsetzen,....


Scharfrichterhaus: wetterfester Lehm-Außenputz

...aber irgendeine Geisterhand läßt es eben heute nicht mehr zu!
Und auf einmal geht's doch wieder!

MfG, ein lehmbauer aus der OL



Kehlenschnitt oder nicht!



Guten Tag Maurermeister Franz,
erstmal einen netten fachlichen Gruß aus Hann. Münden in das Ruhrgebiet!
So und nun zu deiner Frage
wir machen auch keinen Kehlenschnitt beim Außenputz sondern machen es wie Udo Mühle geschrieben hat die Flanken mit Leinöl zu behandeln. Denn bei einem sehr krummen (nicht geradem Fachwerk) ist die fachgerechte Ausführung des Kehlenschnittes meistens nicht möglich

Mit zimmerlichem Gruß
Andreas Vollack
aus Hann. Münden



Kellenschnitt



Hallo zusammen,
Flanken vor dem Verputz Ölen ist auf jeden Fall sinnvoll, den Kellenschnitt würde ich aber trotzdem ausführen, da Holz sich evtl. noch ausdehnen kann. Ausführung nehme Ich mit einem dünnen, scharfen Einwegmesser vor und wie schon erwähnt im Oberputz beim abreiben oberflächlich wieder schließen.
Viele Grüße aus dem zurzeit tropischem Nordhessen