Haus 100 Jahre alt

21.01.2013 HellFire



Hallo Com,

ich habe mir ein Haus gekauft das ca 100 Jahre alt ist. Wir sind dabei es von Grund auf zu renovieren. Wir haben das Dach fertig gedämmt und die Dampfsperrfolie verklebt. Meine frage ist nun, es hat geschneit unser Dach war voller Schnee aber im Moment ist unser Haus dach das einigste in der Umgebung das keinen schnee mehr drauf hat. Was ist dafür der grund?

Danke im voraus



… von Grund auf …



Sanieren ist kein Spielplatz für ambitionierte Laien, wenn Sie alles machen wollen …
Es kann nur gelingen, wenn Sie ein schlüssiges und abgestimmtes Gesamtkonzept haben und danach arbeiten …
Ein Stückwerk a la Internetfragestunde: "Wenns ins Unbekannte geht mal nen Thread aufmachen udn "meinungen" abhören …" wird dem Haus und letzten Endes Ihnen auch nicht gut tun …

Letzt endlich werden mehr Schäden entstehen als Ihnen lieb und bezahlbar ist.

Die Patentrezepte a la Baumarkt: "Kaufen, Schaffen, Farbe drauf" gehen meist nach hinten los und werden leider meist mit neuen Patentrezepten dann saniert …

Bei Ihrem Dach wird zu viel "warme Luft" entweichen oder sonstige Mängel zu betrachten sein … schade um die Zeit und das Geld das bisher verbaut ist …

Überlegen Sie sich die weiteren Schritte gewissenhaft und hinterfragen Sie die bisherigen Sanierungsstufen und die vorgeschlagenen Materialien aufs Gründlichste …

Viel Erfolg

Florian Kurz



Dachdämmung



Hallo, womit und wie haben Sie denn gedämmt?( Material, Dicke, WLG ? )

( Ist der Schnee vielleicht runter- gerutscht und liegt nun neben dem Haus? )

Mit freundlichen Grüßen
Danilo



Haus renovieren



also ich nochmal, Herr Kurz, zu meiner Person. Ich bin kein Laie. Ich bin ein Sanitär und Heizungsinstallateur und ich brauche garantiert kein Theorie geschreibe hier. ich hab eine ganz andere frage gestellt als auf was Sie eingegangen sind. Ich habe leider vergessen in meinen "nicht angebrachten und laienhaften Threat" zu berichten das ich keine Heizung am laufen habe. also kann mir auch keine Wärme entweichen?!!! Ich habe mein Dach neu decken lassen mit Frankfurter Pfanne Dachneigung ist schon ordentlich. Ich habe innen eine g´Glaßwolle Isover wgl 035 Isolierung verwendet! Dazu eine Dampfsperre von isover. Befor man einen Menschen beurteilt und sein vorhaben sollte man erst mal die hintergründe klären.

Grüße aus Franken



sorry



nimmst Florian K nicht übel, der antwortet immer so "drumherum", Praktisches kommt da selten.



Dann mal sachlich...



Einige Möglichkeiten, die das Beobachtete klären könnten, es wird wohl eine Kombination sein:

- Euer Dach ist steiler, der Schnee ist abgerutscht
- Die neue Eindeckung bietet dem aufliegenden Schnee weniger Widerstand, die ältere Dachdeckung der Nachbarn ist "rauher" (Moos, Verwitterung, anderes Ziegelformat), der Schnee ist abgerutscht
- Die Warmdächer in der Nachbarschaft sind "besser" gedämmt
- In der Nachbarschaft herrschen Kaltdächer vor
- unterschiedliche Sonneneinstrahlung, Windeinflüsse
...

MfG,
sh



Dachdämmung



Hat das Dach eine Unterspannbahn, ist das eine Gitterfolie oder ein Vlies?



Unterspannbahn



diese besteht aus fließ. also kein gitter



Dachdämmung



Zu den 5 Möglichkeiten von Sebastian hier noch eine 6.:
Abgerutschter Schnee kann auch ein Zeichen sein das die Dampfsperre nicht dicht ist und warme Luft in den Belüftungsraum unter die Ziegel gelangt. Moderne USB sind luftdurchlässiger als die alten Folien. Dann ergäbe das aber kein gleichmäßiges Bild, nur Teile des Schnees würden abrutschen/schmelzen, da wo es undichte Stellen gibt.

Viele Grüße