schliesst, außen, Fenster, öffnen, innen

15.09.2008


Hallo Zusammen,
ich habe mich noch nie mit einem Chat im Internet beschäftigt. Kann sein das ich ziemlich viel am Anfang falsch mache. Meine Frage war, folgende zu unserem Haus von 1812.
Jetzt wollen wir nun endlich neue Fenster einbauen und dazu Fensterläden. Ich finde die dänischen Fenster schön, vorallem wegen den Beschlägen. Leider kann man diese nur nach außen öffnen und so die Fenstern über Nacht nicht öffnen zum lüften. Gibt es irgendwo Fenster mit solch rustikal aussehenden Beschlägen auch nach innen öffnet? Gruß Morri



Die Dänen stellen auch Fenster her,



die man nach innen öffnen kann. Lassen Sie sich mal z.B. von Vrogum beraten.



Sind es diese ?



Die hier angesprochenen Beschläge sind sicherlich sogenannte "Anwerfer".

Für Nachtventilation bei auswärts öffnenden Fenstern gäbe es meherere Möglichkeiten .
Ebenfalls für den Einsatz von Fensterläden !
Gruß Jürgen Kube



wozu nach innen?



Ich habe auch diese dänischen Fenster, die sich nach aussen öffnen. Und ich würde die NIE gegen welche tauschen, die sich nach innen öffnen, weil:

1) Man kann alles auf der Fensterbank abstellen und trotzdem das Fenster aufmachen. Nichts fällt runter.

2) Fliegen, Mücken und Motten, die auf dem Fenster sitzen, werden beim öffnen nicht reingezogen, sondern rausgedrückt- und weg sind sie!

3) Bei Sturm drückt der Wind auf das Fenster und schliesst es (d.h. da zieht nichts).

4) Man kann mittels eines einfachen Hakens die Fenster 5 cm öffnen, um zu lüften. Auch über Nacht. Übrigens haben die "klassischen" dänischen Fenster noch ein etwa 30 cm hohes Kippfenster oben dran.

5) Sie sehen einfach top aus!

6) Sie waren sauteuer (!), etwa 10 000 Kronen je Fenster (denk denk was war eine Krone ? ja klar, geteilt durch 7.44)

Daneben gibt es noch eine Art dänische Kastenfenster, bei denen sich ein Flügel nach innen öffnet, und einer nach aussen. Das sind eigentlich die "traditionellen" Fenster in DK: Mag ich aber nicht so.

Hej hej
Stefan



Lange nix gehört...



...schöne, daß du mal wieder am Start bist, Stefan.

Gruß Patrick.



war ja Sommer



ausserdem klaut meine Tochter jetzt immer meinen Laptop.

Wirklich schön, dass Du mich nicht vergessen hast.

Bald wieder mehr

dein Stefan



Na und...



...bei dänischen Fenstern, wer sollte da besser seine Meinung abgeben :-)? Liebe(r) Morri, nimm dir Stefans Meinung zu Herzen.

Gruß Patrick.



Auf den Spuren der Vergangenheit



Hallo Jürgen Kube,

nein diese Beschläge meine ich nicht. Es gibt welchen mit einer schwarzen Stange von oben nach unten, die sich dann oben und unten einhagt. Meine derzeitigen (alten) Beschläge gefallen mir auch sehr gut. Hier ist oben und unten so eine Art Öse, man legt den Griff um und es hagt sich die Stange auch oben und unten ein.
Gruß Morri



Auf den Spuren der Vergangenheit



Hallo Stefan,

im Grunde finde ich diese Fenster auch sehr schön. Wenn man morgens aufwacht und kann die Fenster nach aussen öffnen und die Sonne herein lassen, dass ist einfach nur toll.
Ich glaube ich habe auch schon mal gesehen, dass man die Fenster mit den Fensterläden verbinden kann und dann schließt man beides zu gleich.
Hat einer eine Idee dazu?
Gruß Morri



Die im Bild



von Jürgen sind aber die "typisch dänischen", die gibt's in Dänemark sehr oft (u.a. in Fachwerkhäusern) und die hab ich hier auch. Die mit der Stange kenne ich zwar auch, aber aus Holstein.

hilsen igen
Stefan



Versuch 2 :



Ruderstangen ?



fensterbeschläge



gute seite für einen kurzen überblick:
www.gerdsmeier.net/projekt/fenster/data/fenster.pdf
weiter ein empfehlenswertes, nicht allzu teures buch:
fenster, Glas und beschläge als historisches baumaterial
autor: mila schrader, verlag: anderweit ISBN: 3-931824-04-7
(überhaupt ein super-verlag für derlei dinge!)
vielleicht kommst du so der sache näher. deiner beschreibung nach evtl. ein espagnolette- oder bascule-riegel.
viel erfolg beim finden und grüße!
carmen



Auf den Spuren der Vergangenheit



Hallo alle Zusammen + Carmen,

erst mal vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten. Von den dänischen Fenstern habe ich mich jetzt (obwohl die mir sehr gefallen) verabschiedet. Ich lebe ja nun im Niederrhein und da gehören auch nur solche Fenster rein :-). Genau weiss ich noch nicht wie diese aussehen, aber vielleicht sollte ich meine derzeitigen Fenster als Vorlage nehmen. Ich bin immer noch auf der Suche, am liebsten würde ich die alten Dinger einfach Aufarbeiten lassen. Obwohl da kaum etwas zu machen ist. Laienwissen :-)
und Kostenfrage. Naja, im Moment würde ich für ein neues Fenster ohne Einbau fast 1000,- € bezahlen. Für jede Idee von Euch bin ich dankbar.
Viele Grüße Morri