Schliessen einer "hölzernen" Türöffnung




Guten Morgen, und ein fröhliches neues Jahr!

in unserem Haus, ein Fachwerkhaus mit Bimssteinen, gibt es eine Türöffnung zwischen zwei Schlafzimmern.

Wir würden sie gerne verschliessen. Nachdem wir den Türrahmen entfernt haben, fanden wir, dass der Türrahmen an einem hölzernen Fachwerkrahmen befestigt war.

Wie kann man den denn verschliessen?

rundherum Ziegeldraht annageln, dann mit Porenbetonsteinen zumauern, unten drunter eine Dachpappe? und Kalkputz?

muss man die Ecken irgendwie besonders befestigen? Und welchen Putz würden Sie nehmen?

wir sind eigentlich keine Maurer, würden uns also über ein paar Tips sehr freuen!

freundliche Grüsse, Katrin



Nein!



Weder noch!
Umlaufend Dreikantleiste anbringen und mit Lehmsteinen und Lehmmörtel ausmauern.
Auf die sichtigen Holzbalken-Flanken dünne Heraklithstreifen schrauben (8 mm!) und dann planeben mit einem Lehmputzmörtel erst einmal auf bestehende Wandebene auffüllend verputzen.
Nach Durchtrocknung dieser Bereiche beide Wandflächen komplett mit Lehmfeinputz und Gewebeeinlage überspachteln und oberflächenfertig nachher gestalten.
Die bestehenden Wandputzflächen vorher von wasserlöslichen Beschichtungen entfernen und mit einer Wand- und Deckengrundierung auf Lehmbasis versehen (zur Haftung).



Trockenbau



ich habe bei mir so ein Problem mit Holzrahmen und den übrigen Pavadentro Platten vom Isolieren gelöst. Die Pavadentro lassen sich problemlos Verputzen mit Armierungsgewebe im oberen Drittel des Unterputzes. So jedenfalls bei Lehm. Das sollte auch mit Kalkputz funktionieren. Das heißt das Gewebe mit der Traufel in den feuchten Unterputz einarbeiten. Wobei der Vorschlag von Udo Mühle bestimmt der bessere ist.



Auch Schallschutz...



...ist immer mit höherer Masse verbunden und lösbar.





Beidseitig OSB-Platten in Stärke des Putzes auf das Ständerwerk schrauben oder auch Gipskarton?





Guten Abend,

vielen Dank für die guten Ideen.

Nach einigem Überlegen scheint uns die Möglichkeit mit den Holzplatten (OSB) die sicherste zu sein, denn wir sind ja keine MAurer, und wenn die Wand zu schwer für die Balken würde... das kann ich schwer einschätzen.

vielen Dank für die Hilfen!

freundliche Grüsse, Katrin



Die Schwere einer Lehmfüllung...



....für eine ehemalige Türöffnung, ist da eher nicht ganz so daß Problem.
Wichtig ist, dass ein guter Schallschutz mit gewährt wird.
Klar, spielt auch das handwerkliche Geschick da eine Rolle mit, auch die etwaige schnelle Lösung, doch wie gesagt, viele Lösungen bringen halt nicht den gewünschten Schallschutz.