zum innenwand putz ne kurz frage ...

17.07.2008



wir haben uns diesen monat ein Fachwerkhaus gekauft und wollen es jetzt sanieren die vormieter war nich sehr wissens reich und haben erstmal die Balken die auf der Grundmauer stehen mit irgend nem Baumarkt Gips oder der gleichen zu geschmissen jetzt zu meiner frage den gips habe ich ja jetzt alles rausgekloppt und habe die balekn unten freiliegen da wollt ich fragen ob die balken einfach mit Lehm wieder zu schmieren kann ohne das dort was fault oder so . man kann es sich so vorstellen bei uns jn der Küche da liegen keine balken frei ausser die die ich freigehauen habe auf dem rest ist ne ca 3cm dicken schicht aus lehm und Stroh und da kommt meine nächste frage denn die lehm stroh schicht beherbergt mehrer ca 20 x 20 grosse löcher womit kann ich diese schliessen ?

so das war es erst mal danke im vorraus





Mit Lehm und Stroh, bitteschön.
Das war ein Brandschutz, der die balken auf gut und gerne F 30 bis F 60 kommen läßt.

Grüé



hmmm...



was war denn ein brandschutz weiss nicht so recht was sie meinen `?

und wo bekommt man den den lehm her ?



zum innenwand putz ne kurz frage



Hallo Rainer,
Lehm ist nicht nur einfach so eine abdeckende Putzschicht, sondern konserviert dazu auch noch die Fachwerkbalken.
Damit der Lehmmörtel auf den Balken haftet, sollten Sie einen Putzträger über den Balken befestigen. Aber achten Sie peinlichst darauf, dass Sie keine Befestigungsmittel (Nägel, Schrauben usw.) an den Balken montieren.
Als Putzträger haben sich Schilfrohr-Gewebematten gut bewährt.
Zur 2. Frage:
Die Löcher würde ich immer mit einem Artgleichen Material schließen. Also auch mit Lehmmörtel eventuell auch mit Anteilen von Stroh als Armierung.
Vorgehensweise:
Holen Sie sich eine Sprühflache mit Wasser und besprühen Sie den vorhandenen Lehmuntergrund, dann drücken Sie den vorab angemischten Lehmmörtel fest in Öffnungen und so weiter.
3. Frage:
Lehmmörtel bekommen Sie entweder aus der Erde oder beim nächsten Naturbaustoffhändler.

Gruß Ralf