Suche Tipps zum Restaurieren von Eichenparkett Fischgrät

24.03.2005



Hallo,

ich würde gerne meinen Küchenboden restaurieren: altes Eichenparkett, Stil Fischgrät, 10 cm breite x 60 cm lange Dielen.

Sind einige arg dunkle Stellen drauf, sieht aus, als ob der Boden mal richtig nass gewesen wäre an einigen Stellen, sonst ist er schön rotbraun nachgedunkelt. An einigen Stellen ist der Boden offenbar ohne Schutz und wirkt sehr offenporig, an anderen wiederum wurde mit Wachs versucht, alles zu versiegeln, mit der Folge, dass der Boden dort stumpf ist und eine weißliche Schicht trägt, die sich wie Kerzenwachs abkratzen lässt.

Leider sind die schweren Küchenmöbel nun schon aufgestellt und ich müsste drum herum Schleifen oder in Etappen (Möbel wenn möglich verrücken).

Meine Frage nun:
Muss ich die Wachsreste erst entfernen (wie?) oder kann ich direkt losschleifen? Und kann ich bei einer Fläche von 15qm abzüglich Spüle und Unterschränke einen einfachen Handschleifer beutzen (staubt das nicht zu sehr, Küche ist ja schon eingerichtet?)?
Und zuletzt: Kennt jemand vielleicht irgendwen, der das kostengünstig im Raum Köln machen würde?

Danke für Antworten, Grüße
Tanja





Hallo Tanja,
zu diesem Thema stehen hier in diesem Forum schon etliche Beiträge und Antworten. Einfach mal suchen mit der internen Suchmaschine >Marktplatz, >Forumsübersicht.

Bei den vielen Wachsüberzügen, wie von Dir geschildert, verschmiert jedes Schleifgerät sofort, d.h. Ihr braucht ohne Ende Schleifpapier. Größere, gute Schleifgeräte haben einen Staubsack daran. Das Gröbste müßte vorher erst abgeschabt und/oder angelöst werden. Dazu auch Terpentin oder Alkohol einsetzen. Mühsam ist es in jedem Fall. Und vielleicht ist hinterher garkein Schleifen mehr nötig.(?)
Viel Erfolg wünscht
Dietmar





Hallo Dietmar,

vielen Dank für deine Antwort. Das Problem mit den Wachsschichten habe ich auch befürchtet...

Werde mich zur Klärung meiner Fragen dann nochmal intensiver im Forum umsehen.

Viele Grüße,
Tanja



Stahlwolle?



Moin, Wachsschichten kann man mit Stahlwolle ( grob ) abreiben. Ist mühsam, aber man beschädigt die Holzoberfläche nicht. Funktioniert aber nur, wenn der Boden nicht lackiert ist.

Stefan Procopius, Restaurator im Parketthandwerk.