Leinölfirnis auf gelackten Pitchpine Boden

09.08.2007



Hallo Ihr im Forum,
habe ein Problem sonst wäre ich ja nicht hier,
Habe auf einen gelackten Pitchpineboden(ca.5 Jahre alt) Leinölfirnis aufgetragen, 3 Tage einwirken lassen. das war doof. Das ganze habe ich dann mit Pinselreiniger abgewaschen. Nun ist der Boden aber noch klebrig und weist bei weiterer Benutzung schwarze Punkte auf. Was ist da chemisch passiert? Kann ich das noch retten und wie ?
LG
K



Moin,



sie haben mit der Verdünnung die Versiegelung angelöst, zu retten ist da nix mehr. Neu Schleifen und anschl. ölen......



Leider



genau so wir mein Vorredner.

Grüße



Ein kleiner Test vorm Schleifen?



Einscheibenmaschine, schwarzes Pad und Cirtusöl.

Wenn der Lack tatsächlich angelöst ist, geht es vielleicht ab.

Grüße

Thomas