Dielenfußboden

09.06.2004



Hallo, wir haben ein Haus indem Dielenfußböden vorhanden sind. Nach der Renovierung stellt sich nun die Frage, ob Abschleifen und eventuell neu lackieren, aber womit ? Oder genügt die Farbreste zu entfernen mittels Wasser und Schrubber und der Boden glänzt wie neu.





Hallo Marion,

m.M. nach ist ein abschleifen sinnvoll ( Maschinen im Baumarkt oder Fachgeschäft günstig zu leihen ), wichtig ist die Körnungsreihenfolge ( grob nach fein )einzuhalten. Macht zwar ne Menge Arbeit, aber es lohnt sich !!!. Farbe würde ich anschliessend nicht aufbringen, sondern ausschliesslich Hartwachsöl.
So einen Fussboden gibt es dann nirgends zu kaufen :-)

Stefan



Dielenfußboden



Hallo Stefan, vielen Dank für die schnelle Beantwortung meiner Frage.

Gruß
Marion



Dielenfußboden


Dielenfußboden

guten tag marion seeger
die antwort die stefan ist schon sehr gut aber vorsicht beim Schleifen denn mann kann auch sehr schnell wellen in den fußboden schleifen
also scheiß arbeit aber die sich lohnt

mit zimmerlichem gruß
andreas vollack
aus hann.münden



Dielung schon Lackiert gewesen?



hallöchen Marion,

so wie Du es beseschreibt, ist bei der Renovierung/Instandsetzung Farbreste o.ä. drauf! ist der Dielenfußboden schon mal abgezogen bzw. ist schon mal farblos lackiert worden? Wenn, dann grob mit Spachtel die Farbreste entfernen, mit 120er Körnung Schleifpapier vorhandene lackschicht schleifen, säubern, neuen Lack aufbringen.

Wenn Dielenfußboden noch ungeschliffen, mit mind. 36 er Schleifpapier diagonal(immer/erzeugt gleichmäßigen Abschliff der einzelnen Dielen) über die Dielung vorschleifen(1x, hängt von der Dicke ders alten Anstriches ab, bei Feuerschutz farbe(knall rot) braucht Du 2x minimum( in Berlin superdick aufgetragen).Danach mit 60 er Schleifpapier und danach als Feinschliff(Endschliff) mit 120er Schleifpapier durchschleifen. Da Du mit der großen Schleifmaschine(geliehen) nicht in die Ecken bzw. Ränder schleifen kannst, empfiehlt sich, eine sog. Randschleifer(keine Flex) mit auszuleiehen.

klingt ziemlich kompliziert, aber das schafft Du(Ihr) auch alleine! huntertprozentig!

Wenn weitere Fragen einfach anrufen!

freundliche Grüße vom

Zimmergesell Michael



Dielenfußboden



Erst einmal vielen Dank für Eure Antworten.

Hallo Michael, im Erdgeschoß scheint der Boden schon einmal lackiert worden zu sein. Du warst wohl Mäuschen bei uns zu sein :-)))). Im Dachgeschoß ist wirklich eine dicke rote Schicht Farbe auf den Dielen, dann noch mit grauer Farbe drübergestrichen. Da haben wir erstmal aufgegeben und Auslegeware draufgelegt. Das graue Zeugs ging kaum mit dem Brenner runter und dann kam dieser rote Anstrich und wie Du schreibst, in Berlin besonders dick. Da müssen wir dann mit Schleifpapier ran. Wenn die Renovierungen durch sind, werden wir uns wohl ans Schleifen machen.
Vielen Dank für die Tipps und herzliche Grüße aus Berlin
Marion





Hallo, ich würd's vor den Renovierungen machen :-). STaubt nämlich doch ein bisschen. Bei uns ging die rote Farbe (Ochsenblut) sehr gut ab und im Gegensatz zu anderen Arbeiten find ich Bodenabschleifen ziemlichen "pipifax". Vor allem man sieht schnell n Resultat. Ihr braucht aus dem Baumarkt nen Walzenschleifer. Man schleift Dielen immer diagonal im Raum. Aber dort wird Euch alles erklärt. Bei Obi gibts immer mal kostenlose Seminare zu sowas. Da war ich auch. Grüße Annette



Dielenfußboden



Hallo Anette, wir hätten die Schleifarbeiten gerne vor dem Renovieren gemacht, aber die Zeit war einfach zu knapp. Sag bloß, Du hast die Böden alleine abgeschliffen? Der Tipp mit Obi ist toll. Habe schon mal davon gehört, daß Baumärkte solche Seminare anbieten. Werde mich zu ggb. Zeit darum kümmern.
Viele Grüße
Marion





Hi, wenn man weiß, wie, dann ist das Abschleifen wirklich nicht schwer. Schau mal hier: http://62.225.42.75/wwwmasyware/fachwerk/index.cfm/ly/1/0/community/a/showMitglied/172$.cfm. Nur der Schleifbandwechsel, der ist nicht so einfach, da muss man die Maschine umlegen, und die hatte bei uns schon um die 70 kg... Aber ansonsten "fährt" sie alleine. Man muss mit jeder Körnung ein mal kreuz, ein mal quer über die Dielen, insgesamt hatten wir 3 oder 4 Körnungen Schleifpapier. Vor dem nächsten Schleifgang immer alles wegfegen (alte Farbkrümel und so), sonst setzt sich das SChleifband gleich zu. Grüße Annette



Ochsenblut schleifen...



Hallo,
wir sind gerade dabei einen alten Bauerhof zu renovieren - und
da haben wir oben die Zimmer wo die Dielen mit Ochsenblut
gestrichen worden sind mit einem Schleifgerät aus dem Baumarkt
abgeschliffen - darunter super klasse Dielen - tierische Arbeit- aber es lohnt sich!!! mein Tipp: die Reihenfolge der Schleifpapierkörnung einhalten von grob nach fein....die gibts dann auch im Baumarkt-das Stück so ca. 10 Euro . Mit der Holz-Maserung arbeiten nicht dagegen schleifen. Schleifen, schleifen und nochmals schleifen wir haben so für ein Zimmer ca.1 Tag gebraucht.- die Ränder mit dem Bandschleifer. Die Kosten für so ein Gerät pro Tag liegen zwischen 35-85 Euro - deswegen vorher bei versch. Baumärkten Preise einholen eventuell gibts da Rabatte wenn man anchl. den Lack oder Öl für den Boden dort kauft. Viel Spass beim renovieren...
Uwe