Direkt unterm Schlafzimmerboden Dinkelspelz (50 Jahre alt)

31.03.2012



Hallo zusammen!

Folgende Situation. Wir haben ein altes Haus gekauft. Als wir den Schlafzimmerboden renovieren wollten, kam da ein schöner alter Fußboden raus: Bretter direkt auf den (Stich-)Balken. Zwischen den Balken ist Dinkelspelz. Der alte Bretterboden hat Fugen die bis zu 3 mm sind.

Wir wollen den Boden nicht rausmachen (um z.B. OSB-Platten drunter zu verlegen), sondern ihn einfach nur abschleifen. Mit den Ritzen, dem Knarren und Federn könnten wir leben. Aber: Sind 50 Jahre alte Spelzen schlecht "im" Schlafzimmer? Kann sich da Ungeziefer ansiedeln (z.B. Flöhe von Katzen?)? Kann man da allergisch drauf reagieren? Gibts Tipps?



In organischer Substanz...



...kann sich immer Leben ansiedeln. Durch das Schwingen der Diele und ihre Pumpwirkung kann Staub auch nach oben transportiert werden. Also immer gaaanz vorsichtig in's Bett legen...

Die Fugen könnten vor dem Endschliff des Bodens mit einer dauerelastischen Kittmasse (PaFuDiMa von Berger-Seidle z.B. geschlossen werden).

Grüße

Thomas




Schon gelesen?

Der Osterhase