Bio Alkohol Ofen, ist es möglich den im Schlafzimmer aufzustellen?

27.02.2007



Wenn das Schlafzimmer 19 mq ist, kann man da den Bio Alkoholofen aufstellen oder ist ein Marmorheizkörper besser?



Ofen im Schlafzimmer



Hallo !

Eine "Bioalkoholofen" verbrennt Spiritus, nicht gerade die preiswerte und moderne Art zu heizen. Geruchlos geht das auch nicht, Verbrennungsluft wird aus dem Raum gezogen und die Abgase bleiben im Raum. Geruhsame Nacht dann.... ich möchte sowas nicht im Schlafzimmer haben.
Das was momentan als "Natursteinofen" verkauft wird, wird mit Strom beheizt. Heizen mit Strom ist aus ökologischer sicht auch recht unsinnig. Also die Wahl zwischen Pest und Cholera.
Ganz grobe(!) Faustformel für die benötigte Heizleistung, 0,1kW pro Quadratmeter, also 1,9 kW in diesem Fall, wobei man ein Schlafzimmer normalerweise ja nicht so hoch beheizt wie einen Wohnraum.
Wenn´s nicht anders geht Elektroheizung, dann aber auf jeden Fall mit gescheitem Thermostat und evtl. einer Zeitschaltuhr.

Karsten





Alles klar, momentan wird einfach so viel Werbung für den Bioalkohol Ofen gemacht, ein Bekannter hat uns den auch vorgeschlagen.
Heizen mit Strom nicht umweltfreundlich, hat sich bestätigt... lieber investieren wir in eine neue Kombitherme und stellen auch im Schlafzimmer einen Heizkörper auf. Das sind wir auf der sicheren Seite, oder?



Ja,



zentrale Beheizung ist der bessere Weg.





Wir haben keine Zentralheizung, nur Gas Etagen Anschluß, wir sehen gerade uns nach Möglichkeiten um. Bevor man sich für etwas entscheidet, was man später bereut....

Heizmöglichkeiten nur: Gas, Elektro, eventuell Holz (als Zusatzheizung) oder eben Bioalkohol.

Die letzte Möglichkeit fällt wohl ganz aus...



Mit Abgasen im Schlafzimmer



würde ich nicht machen! Nicht nur weil es den Sauerstoff entzieht sondern auch weil bei der Verbrennung Wasser entsteht. Da bekommt man gerne Feuchte Ecken und damit auch Schimmel.
Im allgemeinen würde ich Wärmepumpe oder Gas-Brennwerttherme versuchen. Müsst ihr entscheiden was geht und sinnvoll ist. Holz nur zusätzlich habe ich auch so.

Gruß Marko



Da hat doch tatsächlich...



der Marko einen Minuspunkt fressen müssen, obwohl er recht hat.

Mein Hauptargument gegen "Bio"-Alkohol als Brennstoff ist ebenfalls das viele Wasser, daß bei der Verbrennung entsteht. Da ist selbst der elektrische Kamin mit Flammenimitaten und Knistergenerator weniger schädlich.

Grüße

Thomas