Schimmelschaden fachgerecht sanieren




Liebe Forumsmitglieder,

ich möchte einen Schimmelschaden fachgerecht sanieren.

Die Wände wurden angeblich vom Putz der alten Zeit befreit und anschließend mit Claytec Lehmputz und Lehmfarbe gestrichen. Ich nehme an der Lehmputz ist im mm-Bereich anzusiedeln.
Vor den Wänden standen direkt Schränke, was zu der Schimmelbildung geführt hat. Ich habe die Wand mit Spiritus abgewaschen.

Wie ich herausgefunden habe ist Schimmel ein Pilz und von daher nie nur oberflächlich. Deshalb bin ich zu dem Schluss gekommen, dass ich den Putz abschlagen und frisch mit Lehm Verputzen muss.
Wie mache ich das so, ohne die Luft, den Raum und meine Lungen mit Schimmelsporen zu verseuchen?

Ich freue mich auf Antwort und danke im Voraus. : )

Herzlich
Stephanie





Wie mache ich das so, ohne die Luft, den Raum und meine Lungen mit Schimmelsporen zu verseuchen?

Na da hat wohl jemand zuviel fern gesehen?

… aber wenn Sie einen Staubmaske P 2 aufsetzen sind Sie auf der sicheren Seite.

Grüße



schimmelschaden fachgerecht sanieren



Hahahaha. Na immerhin hast Du mich zum Lachen gebracht. : )

Nun denn, habe vor einiger Zeit in einem Raum mit ca. 12 qm schwarzem Schimmelbefall ( weiß nicht mehr, wie der Schimmel hieß), der zuvor mit Ammoniak abgewaschen worden war (gesehen hat man nicht mehr viel davon), gearbeitet. Danach war mir schlecht, schwindlig, Kopfweh...

Kurz und gut, ich will es so machen, dass so wenig Schimmelsporen in die Luft gelangen und hab´ mir folgendes ausgedacht. Ich klebe mit Folie so was wie ein Zelt ab, nässe die Stellen, die ich abschlagen will, nässe und verputze wieder.

Wenn euch noch was Gutes einfällt, bin ich dankbar für nen Tip.

Herzliche Grüße
Stephanie

P.S. ... und eine Atemmaske zieh´ ich auf. ; ) Es kann keiner reinkucken. : )



Könnte es auch möglich sein, dass es sich um Tauwasser handelt?



Gerade Ecken kühlen meist sehr "gut" aus und wenn dann die Heizkörper nicht an diesen Stellen ausreichend erwärmen, dann entsteht Tauwasser, auch bei neu aufgebrachten Putz.
Ich würde auch den Schimmelschaden fachgerecht beseitigen und nicht sanieren!
Dazu sprühen Sie mit geeigneten Schimmelentferner die Oberfläche ein - fertig.
Siehe auch: z.B. Jati-Schimmelentferner.



Schimmelbefall



Hallo Stephanie,

eine ordentliche P2 Maske ist selbstverständlich. Ein Zelt kann sein scheint mir aber etwas zu vorsichtig. Es ist angebracht, wenn der Raum während der Sanierung benutzt wird und keine Möglichkeit für eine gute Lüftung besteht.
Abgesehen davon, dass die Ecke nicht kalt werden sollte, ist nach dem Neuauftrag des Putzes ein Anstrich mit einer reinen Kalkfarbe sehr hilfreich. Lehm und Kalk vertragen sich gut und Schimmelpilze mögen keine stark basischen Untergründe.

freundliche Grüße aus Berlin Altglienicke


Werner Gensky



Wenn die Physik nicht stimmt, dann



Es wurde ja mit Lehmputz und Lehmfarbe gestrichen.
Tauwasser entsteht auch auf solchen Flächen!
Dies kann auch zu Schimmelbefall führen, weil sich Hausstaub, Sporen und Pollen anheften.



Ursachenbeseitigung



Hallo Stephanie,

dass es Dir bei der Sache schwindelig wurde, würde ich eher dem Ammoniak zurechnen. Nachdem der Schimmel entfernt worden ist, gilt es in Zukunft darauf zu achten, dass die Ecke gut belüftet und vor allem unmöbliert bleibt.

Die Hausecken sind immer etwas kühler, neigen somit eher zu einem Kondensatausfall als die benachbarten Bereiche und bilden somit eher eine Grundlage für einen Schimmelbewuchs.
Sporen sind um uns herum ubiquitär vorhanden und es dürfte keinen wesentlichen Unterschied machen, ob Du den Bereich neu verputzt oder "nur" reinigst.

Trockenheit ist das Ziel. Richtig heizen und richtig lüften.

Gruß aus Wiesbaden,
Christoph Kornmayer



Schimmelschaden fachgerecht sanieren



Vielen Dank für eure Antworten.

Das Besprühen bewirkt, daß das Pilzwachstum eine Zeit lang unterdrückt wird, der Pilz existiert jedoch weiterhin, oder? Solange keiner falsch heizt, sieht man ihn nicht, aber er ist in der Wand - ist das nicht schlecht für das Haus und auch für seine Bewohner?

Durch das Abschlagen des Putzes entferne ich den Pilz und ein neuer wird nur entstehen, wenn ich falsch heitze.