Schimmel im Bad




Tag zusammen,

die Frage ist bestimmt schon häufig aufgetreten und dennoch weiß ich nicht so ganz, wie ich den Schimmel entfernen soll.

Im Bad ist ein Fenster, gelüftet wird nach jedem duschen oder baden. Zwischen den Fugen bildet sich kein Schimmel, lediglich in einer Ecke (Wand, Decke, nur verputzt und gestrichen). Direkt daneben ist eine Lüftung nach draußen - selbst direkt auf dieser findet der Schimmel Platz. Es ist nicht viel, will ihn aber natürlich wegbekommen. Nach dem Entfernen mit Schimmelentferner hat er sich natürlich bald neu gebildet.

Will auch meine Vermieter nicht wegen dieser kleinigkeit nerven - unsere Wohnung ist 130 m² groß, das Bad ist der einzig betroffene Raum!! Es liegt also wohl eher nicht am Bauzustand oder ähnlichem (Baujahr 1900).

Wir überlegen, ob wir das Bad eh bald in einer anderen Farbe neu Streichen - gibt es da spezielle Farben fürs Bad (und gegen Schimmelbefall)?

Vielleicht hat ja jemand Tipps, wie ich dem Schimmel zu leibe rücken kann?!



Schimmel



Ich vermute als Ursache die Lüftung, durch die kalte Außenluft die Wand im Bereich der Durchführung herunterkühlt und kalte Luft in den Raum eindringen kann.

Viele Grüße



kann....



... ich da etwas gegen tun?



Schimmel



Ich habe nur eine Vermutung geäußert.
Ob sie stimmt, müssen Sie selbst klären, auch welche konstruktiven Änderungen sich daraus ergeben sollten.
Vergessen Sie Ihren Vermieter nicht, letzlich ist er für eine Lösung des Problems verantwortlich.

Viele Grüße



Dann



muss die Lüftungseinrichtung gegen eine wärmegedämmte ausgetauscht werden. Vermietersache.
MfG
dasMaurer



wenn Pilze aus den Wänden sprießen.....



Hallo Jonathan,

das hört sich wirklich so an, als sei die Lüftung daran schuld. Das kann man förmlich "fühlen" Die Kaltluft strömt herein und kühlt die nahgelegenen Wandbereiche ab. Die wärmere Luft im Innenraum kann reichlich Feuchtigkeit transportieren und wird gerne - besonders nach dem Duschen oder Baden, diese dort ablagern wo es am kühlsten ist: Am Fenster (beschlagen) und nahe der Lüftungsöffnung.
Die Schadensbehebung ist wohl in Deinem Falle Vermietersache, da – aus der Ferne betrachtet – kein "Bedienerfehler" vorliegen wird. Ein Klassiker.

Ich persönlich halte nichts von den alten Lüftungsöffnungen, solange doch Fenster im Raum sind, die effektiver Lüften als diese Röhrchen und dazu noch besser zu kontrollieren sind. Es gibt wärmegedämmte Lüfter, sogar mit Wärmerückgewinnung. Eine Kosten-/Nutzenrechnung würde allerdings befürworten die Wandöffnung einfach zu verschließen ...
Sollte sich nun der Vermieter entschließen die wärmegedämmten Teile einzubauen sollten Sie darauf achten, dass die Teile von Innen gewartet werden können; am Besten durch Sie selbst. Im Inneren dieser Teile können sich nämlich ebenso die Pilze niederlassen und Ihre Sporen, dann begünstigt durch einen Ventilator fröhlich im Badezimmer verbreiten.

Gruß aus Wiesbaden,

Christoph Kornmayer



Danke....



Hallo zusammen!

Vielen Dank für die zahlreichen Antworten! Werde mit dem Vermieter sprechen, dass die Lüftung geschlossen wird - oder mache es dann eben selbst.

Noch eine Frage zu den Farben:
Es gibt ja extra Farben für Bäder, habe dazu aber unterschiedliche Meinungen gehört - einerseits sollen sie ganz gut sein, da sie die Feuchtigkeit nicht reinlassen, andererseits können die Wände nicht mehr atmen.

Was würdet Ihr empfehlen?

Grüße Jonathan



Wände haben keine Lungen.



Hallo Jonathan,

die Öffnung sollte auf alle Fälle durch den Vermieter verschlossen werden. Solltest Du das selbst machen, stehst Du auch dafür gerade, wenn es einen Schaden gibt.

Wände haben im Normalfall keine Lungen. Deshalb können Sie auch nicht atmen. Wohl können Sie aber die Feuchtigkeit des Wasserdampfes nach dem Duschen aufnehmen und dann zeitverzögert wieder an die später weniger gesättigte Luft abgeben.
Bei abgesperrtem Putz ist eine Feuchtigkeitsaufnahme durch die Wände nicht mehr möglich und die in der warmen Luft transportierte Feuchtigkeit kann sich an den kühleren Wänden niederschlagen.

Nachdem das Problem der permanenten Kühlung im Bereich um die Lüftung beseitigt ist, wird eigentlich auch keine besondere Farbe benötigt.

Gruß aus Wiesbaden,

Christoph Kornmayer