Schimmelpilzsanierung




Guten Abend,
wir renovieren gerade eine Küche und haben die alten Küchenschränke rausgebaut. Hinter den Küchenschränken, die betsimmt schon 20 Jahre in der Küche sind, kam an einer Wand Schimmelbildung zum Vorschein. Wir haben nun auch die Tapete heruntergemacht und an Teilen der Wand sind noch schwarze Schimmelflecken. Wir denken, dass Ursache für die Schimmelbildung falsches/schlechtes Lüften der Küche ist. Könnten Sie uns wohl Tipps geben, wie der Schimmelbefall saniert werden kann? Eigentlich wollten wir die Wände jetzt glatt verputzen, dann Grundieren und mit Rauhfaser neu tapezieren und dann streichen. Sind spezielle Grundierungen/Materialien gegen den Schimmelbefall zu empfehlen? Ist es überhaupt vernünftig, erneut Rauhfaser zu kleben?

Wir danken im Voraus ganz herzlich für Hinweise und Tipps.
Auch übrigens eigentlich wollten wir die Küche selbst renovieren, wenn ein Ratgeber aber meint, wir bräuchten eine Fachfirma, vielleicht hat er/sie auch gleich eine Empfehlung - wir wohnen in Baden-Württemberg.
Also Dank und herzlichen Gruß von Leo



schimmelbildung



hallo guten abend
ich möchte ihnen von Rauhfaser tapeten abraten wenn etwas schimmelt dann diese zuerst, sie enthält die meiste Zellulose und ist somit eine gute nahrung für schimmen .besser ist es wenn sie die wände mit Kalkputz Verputzen und nachher mit sumpkalk Farbe Streichen damit hat Schimmel keine change mehr. so nun viel spaß beim putzen grüße aus nrw herdecke U . Dahlbüdding



Schimmel



Hallo,
die Wand bis auf den Putz saubermachen, Schimmelbefall mit Alkohol abwaschen, die Wand mit einem Kalkspachtel glätten und entweder mit Kalk- oder Silikatfarbe streichen. Auf keinen Fall wieder tapezieren. Papier ist Mastfutter für Schimmel. Geeignete Produkte gibts z.B. unter "www.kreidezeit.de".
MfG
dasMaurer



im normalfall



schimmelt es auch auf/in Tapete nicht. wenn alles stimmt. erst danach schimmelt es mit tapete leichter als ohne. aber auch ohne schimmelt es irgendwann, wenn die lebensbedingungen für Schimmel gut sind. also würde ich mich zuerst fragen, was nicht stimmt. Lüften nützt auch nix, wenn die luft nicht ran kann, also die nächste Küche auf Abstand montieren, auch wenn das nicht so pflegeleicht ist.
ein paar weitergehende gedanken über den grund der beschimmlung und ob es nur der hohe feuchteeintrag in einer küche ist, kann man sich ja auch mal machen: heizverhalten? außenwände? dämmung?



(forum 64275]



Guten Tag,
in o.g. Forumbeitrag hatte ich mal etwas zur Desinfektion geschrieben bzw. hinein kopiert.
Mit freundlichen Grüßen
Bernd Kibies



Herzlichen Dank



Haben Sie alle herzlichen Dank für die vielen Überlegungen und Tipps - das hilft uns sehr !!!

Mit vielen Grüßen
Leo



Schimmel



Küchen sollten grundsätzlich mit Kalk verputzt werden.
Nur den Schimmel mit Alkohol abwaschen kann zu wenig sein, man sollte auch einen Schimmelstop einsetzten und die Wandoberfläche durch sorbtionsfähige, pilzhemmende Materialien schützen (Kalk). In den Putz können Pilze "einwachsen" und sind dann mit abwischen nicht beseitigt.
Die Ursache sollte auch ermittelt werden.