Schimmel an Kellerwand!!!

08.02.2012



Hallo Liebe Forum-Gemeinde,
als wir in unser neuerworbenes Haus einzogen sind, waren in unserem Gewölbekeller die Wände schön verputzt und Strahlend weiß gestrichen! Hatte der Vorbesitzer wie ich nun merke wahrscheinlich extra noch kurz vor dem Verkauf gemacht!! Denn nach nicht mal einem halben Jahr blättert großflächig die Farbe ab und Schimmel tritt durch!!! Kann mir vielleicht schon anhand der Bilder was zu Art und Ursache des Schimmels sagen?





Da wird sich wohl so an Hand des Bildes keiner zu hinreisen lassen etwas dazu zu sagen.





Als Laie mit gefährlichem Halbwissen würde ich vermuten, dass dort eine Dispersionsfarbe aufgetragen wurde und die schon immer in der Wand vorhandene Feuchtigkeit nicht mehr heraus kann...soweit ich weiß blättert eine Kalkfarbe nicht ab, daher meine Vermutung.

Ich kenne eigentlich kaum einen Gewölbekeller, der richtig trocken ist...



Schimmel??



Hallo FWH1905,
Welche Konsistenz hat denn Ihr "Gewächs"??
Ist es eher "pelzig" - fest???
Oder eher "kristallin" - zerfallend???

viele Grüße



Schimmel an Kellerwand!!!



Hallo Herr Göbel,
an den Wänden zeigt sich eher kristallin-zerfallend wenn man es berührt.





Auf den ersten Blick sieht es tatsächlich wie dick aufgeschmierte Dispersionsfarbe aus. Interessanter ist, was da noch darunter ist. Nimm doch mal Hammer und Meißel und arbeite Dich an einer Stelle bis auf das Mauerwerk vor.

Ergründe: Welches Mauerwerk ist vorhanden und welcher Putz. Zerbröselt der Putz beim Eindringen oder schalt dieser in Stücken ab?

... dann wieder Bilder!

Ist das die einzige Stelle im Keller oder gibt es weitere, ähnliche? Gibt es Feuchte Bereiche?

Gruß aus Wiesbaden,
Christoph Kornmayer



Kristallin-zerfallend



Das geht vermutlich in Richtung Versalzung, das lässt sich definitiv nur vor Ort feststellen

Wissen Sie zufällig welchen Verwendungszweck der Keller früher hatte?