Ist das Schimmel, Fäule, etc. und wenn ja, ist es giftig?




Hallo,

ich habe in einer Ecke meines Altbauzimmers dieses morsche Stück an der Diele entdeckt und frage mich nun, was das ist. Es läßt sich durch leichtes Drücken am Rand quasi als Holzstaub entfernen. Umliegende Dielen nehmen ähnliche Verfärbungen an, sind jedoch noch nicht so morsch wie auf dem Bild. Der Holzwurm war wohl auch mal drinnen, scheint jedoch beseitigt, da seit unserem Einzug vor drei Jahren keine neuen Löcher dazukamen..
Die Zimmerecke liegt nicht an der Außenmauer, sondern im Gebäudeinneren. Vor ewigen Jahren stand wohl mal ein Ofen dort.

Wäre schön, wenn jemand seine Meinung sagen könnte. Die Hausverwaltung meint es bestehe kein Handlungsbedarf..


Vielen Dank im Voraus und beste Grüße!!





Zuerst mal vielen herzlichen Dank für die schnelle Antwort und Hilfe!!

Die Diele muss an jener Stelle nur leicht mit einem Schlüssel berührt werden und bricht weg. Von daher, kann da eigentlich nicht mehr viel gemacht werden, um die Diele zu stabilisieren.

Dennoch meinte der Hausmeister, dass das dem normalen Verfall von Holz geschuldet ist und nichts mit Schimmel zu tun hätte.
Da ich in dem Raum schlafe und mich seit einem Jahr ein leichtes Asthma plagt, bin ich natürlich bei solchen Dingen etwas sensibelisiert..
Ich wüßte daher gern, ob so einfach ausgeschlossen werden kann, dass von der Stelle wirklich kein Risiko ausgeht.

Außerdem frage ich mich, ob sich hier nur die Spitze des Eisberges präsentiert und sich vielleicht unter den Dielen noch ganz andere Dinge befinden könnten?!

Und nochmal: vielen Dank für die schnelle Antwort!!



ich



kann mich täuschen, aber das Bild vermittelt den Eindruck, als ob die Dielen breits mit den sichtbaren Fraßgängen so eingebaut wurden. Ob es sich hier nicht eher um einen Pilz handelt, der bei unsachgemäßen Lagerung (bereits im Wald) auftritt ?





Keine Kompromisse

… oder das Geschäft mit der Angst?




Schimmel, Panik wer zweifel säät ....



....mit diesem Video ist "hodrine" bestimmt sehr beruhigt und kann sich aufgrund des guten Beitrags und der Gewissheit das alles gut ist in vollster Zufriedenheit zurück lehnen. Ein sehr konstruktiver Beitrag---->das liebe ich so an diesem Forum. Aufstehn, ansehn und dann beurteilen. Das Heer von "Zweifelstreuer" nimmt nicht ab. Schade. Mfg, Jörg



Meinung von Olaf



Ich würde mich der Meinung von Olaf anschließen.
Die Fraßspuren sehen aufgesägt aus, d.h. die Gänge waren drin, BEVOR da Bretter raus wurden (alternative Erklärung - die Bretter waren mal lackiert und sind dann abgeschliffen worden). Das Holz wurde dann zu lange (feucht?) gelagert, so dass es am Rand morsch wurde und der Holzwurm das weichere Holz toll fand. Ungesund ist das nur für fas Holz.

Der Austausch der Diele dürfte zu kostspielig sein, der Vermieter wird dir da eher Spanplatte draufschrauben, auf die du dann Teppich legen kannst.

Mit Öl oder Wachs behandeln klingt nach einer sexy Alternative.

So meine laienhafte Meinung





Vielen Dank Euch allen für die rege Diskussion!! Freut mich wirklich sehr, da in meinem Umfeld niemand so wirklich Ahnung hat..

Der Fernsehbeitrag regt in der Tat zu etwas mehr Gelassenheit an, was sicherlich auch nicht ganz falsch ist.. Allerdings bin ich noch nicht wirklich beruhigt, da in meinem Fall ja durchaus etwas sichtbar geworden ist, von dem ich noch nicht recht abschätzen kann, worum es sich tatsächlich handelt.

Daher will ich einiges noch mal etwas näher beschreiben und stelle auch nochmal ein Foto ein:

Würm-Löcher: diese befinden sich an allen 8-9 betroffenen Dielen. Allerdings sieht es so aus, als seien die Dielen nach der Montage im Raum nochmal geschliffen worden.

Morsche Flecken: diese befinden sich auf ca. 2qm (wenn auch noch in einem "Vorstadium")und es soll wegen eines Ofens - der genau auf der betroffenen Stelle stand - mal eine Metallplatte auf die Dielen genagelt worden sein.
Außerdem kann ich mit Sicherheit sagen, dass dieses morsche Stück sich erst in den letzten 2-3 Jahren derart durchgefressen hat und die Dielen schon mindestens 15 Jahre in dem Zimmer sind.





Hier noch eine Nahaufnahme: das Stück, dass sich mit dem Schlüssel ganz leicht rausdrücken ließ ist direkt an der Fuge zu sehen..

Beste Grüße in die fachwerk-Welt!!



Dielung



Für mich sieht das aus wie Rinde. Das ist allerdings sehr unwahrscheinlich, das jemand so etwas ausliefert und noch schlimmer verbaut.

Viele Grüße



...Schimmel



.noch ne Meldung: alter Boden-Holzwurm-mit Holzwurmblablaeigenmischung dem selbigen zu Leibe gerückt-dem Holz leider auch!



das



erste Bild sieht nicht nach Rinde aus, da die "Faulstelle" nicht dem Jahresringen folgt. Wenn da ein Blech drauf war - vielleicht Wischwasser in den Ritzen. Die Festigkeit kann man aber nur vor Ort prüfen. Nach dem optischen Eindruck hätte ich aber keine Bedenken !