schiefer

16.02.2009



Hallo zuammen

Habe an meinem Kamin Schieferplatten als Aufsatz und als Reglteiler .Die Fronten sind flach geschliffen und die Oberseite natur.Bedingt durch das abputzen der schrägen Aufsätze ist doch etwas Putz in die Maserung eingedrungen. Mehrmaliges reinigen sofort nach dem putzen brachten auch nicht den gehofften Erfolg.Selbst Schieferöl half nicht weiter .Der Schiefer wurde eher grau statt schwarz.Habe sogar schon mit Salzsäure geätzt. Wurde zwar besser aber schwarz ist eben schwarz.
Hat jemand einen guten Rat zur Hand??

Hardy Schubert



reinigen



Hallo Herr Schubert,

zum ausprobieren
ohne Garantie dass es funktioniert:
mit warmen Seifenwasser etwas Soda zugeben und abwaschen.
Mit kaltem, klarem Wasser nachwaschen.

Mit freundlichen Grüßen

Mladen Klepac



Schiefer



Wird wohl nicht gehen.Schiefer ist ein Sedimentgestein.
Bevor das Geschmiere noch größer wird besser die Steine auswechseln.Nehmen Sie aber Steine aus der selben Lieferung sonst sieht man den Unterschied.



Vor dem Abriß...



vielleicht noch die Tusche?

Der Schiefer ist eh schon schwarz, ich würde einen Test mit schwarzer Holzbeize, schwarzer Tusche etc. machen. In den Putz einziehen lassen, Überstände sorgfältig abnehmen, vorsichtig nachwaschen.

Das hohe C: eine chemische Färbung, sozusagen Rostflecke selbst hergestellt: Gerbsäure konzentriert auflösen, mehrfach in die Risse eindringen lassen und trocknen lassen. Ein Eisensalz, am besten Acetat, sonst Chlorid ca. 10%ig auflösen und darüberträufeln. Überstände abnehmen, nachwaschen.

Nach dem selben Prinzip wird die schwarze Tinte (Eisengallustinte) hergestellt.

Viel Spaß beim Experimentieren.

Thomas