Umbau einer Scheune zum Hobbyraum

17.09.2007



Hallo,

wir haben ein Grundstück gekauft, bei dem die Grundstücksgrenze durch eine Scheune geht. Wir sind dabei unseren Teil der Scheune umzubauen. Wir haben eine Trennwand an der Grundstücksgrenze gezogen. Jetzt wollen wir eine zweite Ebene setzen, um die obere Etage als Hobbyraum und die untere als privaten Lagerraum und Garagenfläche zu nutzen. In dem Hobbyraum sollen noch Fenster eingesetzt werden. Müssen wir einen bestimmten Abstand zur Grenze einhalten? Benötigen wir für diese Umbauten irgendwelche Genehmigungen? Es liegt kein Denkmalschutz vor!



Umbau einer Scheune



Ob Ihr dafür Genehmigungen braucht, steht in Eurer Landesbauordnung.
Die Bestimmungen und Vorschriften Eurer LBO gelten übrigens auch, wenn Euer Bauvorhaben genehmigungsfrei sein sollte, also schaut auf jeden Fall dort hinein.
So könnt Ihr Euch ein Bild von dem machen was auf Euch zukommt.
Dann solltet Ihr unbedingt und zuerst mit Eurem Nachbarn reden und die Baumaßnahme mit ihm abstimmen.
Der nächste und unverzichtbare Weg ist der zu einem Architekten oder Planer.
Denkt daran, wenn etwas passiert, schützt Unwissenheit weder beim Staatsanwalt noch beim Zivilgericht vor Konsequenzen!

Viele Grüße
Georg Böttcher