Eine Scheune zum Fachwerkhaus

16.05.2005



Kann man eine ca. 100 Jahre alte Scheune zum Fachwerkhaus umbauen? Wer kann uns Ratschläge dafür geben. Die Balken sind sehr gut erhalten und nach alter Art verbaut.



Man kann....



Allerdings nicht ohne Baugenehmigung...Dafür braucht Ihr einen Architekten, der die Antrags-Unterlagen einreicht, bei uns war das eine EnEv Berechnung, einen Katasterplan, einen Entwässerungsplan, Ansichten , Schnitte und einen Grundriss. Das wär erstmal der Anfang. Bis dahin ist's einfach... ;-)

Liebe Grüße Kathrin



scheunenumbau



hallo,
ich würde erst einmal zum Bauamt gehen, vielleicht lässt sich dort im Vorfeld einige Dinge klären: z.B. die Frage der Abstandsflächen (früher waren manchmal Scheunen auf der Grundstücksgrenze gebaut). Wenn dies im Vorfeld geregelt ist
dann der Fachmann einschalten, aber es sollte jemanden sein der sich mit Altbausanierung gut auskennt, sonst kriegen Sie einen Neubau mit Scheunenlook.
m.f.g.
J.E.hamesse





Dank für eure Antworten. Was ist wenn die Scheune auf der Grundstücksgrenze liegt? Das ist bei uns so.

Kay Fröhner



Zum Bauamt gehen



wenn die Scheune an der Grundstücksgrenze steht, kann es Probleme mit dem Brandschutz und dem Schallschutz geben. Man benötigt unter Umständen eine Abweichung von der Bauordnung, oder eine Baulast vom Nachbarn.