Glas in den Lehmgefachen....

22.08.2005



Gestern entfernte ich von einer Wand in unserem Haus eine Schicht, die wohl aus mind. 5 versch. Tapetenschichten bestand. Beim Herunterreißen kam dann das gesamte dahintersitzende Gefach gleich mit. Es bestand aus morschen Staken mit Weidengeflecht und natürlich Strohlehm. In diesem Lehm waren etliche, relativ große Glasscherben. An einer anderen Stelle an der selben Wand fand ich weitere Glasteile - auch im Strohlehm. Also entweder hat irgendjemand vor langer Zeit mein Haus zum Entsorgen von Altglas benutzt....Aber dann wären die Scherben doch nicht im Strohlehm.....oder weiß eventuell jemand, ob dieser Fund eine Bedeutung haben kann? Habe schon viel gelesen und auch gegoogelt....Habe aber nichts gefunden. Nur zur Info: mein Haus ist etwa Baujahr 1650 bis 1700.

Birgit Sillus





Hallo Birgit,
die Scherben sind zum Schutz gegen Ratten eingebracht worden, zuschmieren hat da wohl nicht gereicht, da die Fiecher so ihre üblichen Wege hatten. Die haben sich da einfach wieder durchgefummelt. Vor Glasscherben machen sie dann halt...

Gruß jürgen



Glasscherben...



Hallo Jürgen,

danke für die Information. Kann es dann auch sein, dass Mäuse genauso von den Scherben abgehalten wurden? Denn ein anderes Gefach hat ganz viele Gänge, die aber für Ratten etwas klein sind?
Bedeutet es, dass die Glasscherben sehr alt sein könnten, denn die Gefache scheinen noch die allerersten zu sein.

Viele Grüße
Birgit



Hilft auch gegen Mäuse



Mein Opa hat früher die Mäuselöcher mit einem Gemisch asu Glasscherben und Gips zugespachtelt. Durch normalen Gips haben diese sich durchgefressen. Dürfte auch bei den Gefachen der Zweck gewesen sein.

Gruß Eckard



Auch im Randbereich unter den Dielenbrettern...



...fand ich unmengen von Scherben die zumindest dafür sorgten das die Mäuse sich nicht durch die Sockelleiste fressen konnten, drei Skelletierte Mäuse habe ich dort gefunden.
Gruß
Hartmut



Und dann hat es mit den Scherben doch gewirkt oder?



Hallo Birgit Sillus
wenn Sie die Toten Mäuse oder die Skelette der Mäuse gefunden haben haben die Scherben doch ihrer Wirkung gezeigt.
Ungezieferschutz ohne irgendwelche Gifte!!

Mit zimmerlichem Gruß
Andreas Vollack
aus Hann. Münden