Feuchtigkeit zwischen den Glasscheiben vom Wintergarten

19.08.2008



Wir bauten 2001 einen Wintergarten an.2006 war bei einer senkrechten Isolierglasscheibe Feuchtigkeit eingetreten.Wir ließen die Scheibe auf unsere Kosten austauschen.Am 17.08.2008 stellten wir an zwei weiteren Scheiben wieder Feuchtigkeit fest.Der Glaser der die Scheiben einbaute meint nun es sei seinerseits kein Einbaufehler.Der Glaslieferant ist der Meinung es gehe Ihn nichts an, da die Gewährleistungsfrist abgelaufen ist.Unsere Frage nun:Wen können wir nun beauftragen sich die Sachlage anzuschauen um uns zu sagen ob es ein Materialfehler oder ein Montagefehler ist.Es geht nicht um die entstehenden Kosten sondern darum das so etwas nicht immer wieder passiert und um mögliche Montagefehler zu beheben.



Feuchtigkeit zwischen den Isolierglass-Scheiben



Da die IG Scheiben ringsherum absolut dicht sind, was bei Ihnen vorausgesetzt werden kann,muss die Undichtigkeit durch eine mechanische Einwirkung erfolgen.
Das passiert, wenn z B durch falsche Statik zuviel Druck auf dem Fenster lastet oder andere mechanische Einwirkungen auf das Fensterglas zugreifen. Das Fenster muss ringsherum lastenfrei sein. Fehler entstehen auch durch falschen Einbau. Schauen Sie nach, ob Druck auf das Fensterglas ausgeübt wird oder Überkanten im Glasfalz die seitliche Abdichtung verletzt.
Viel Erfolg!
Elite Costa s.l.
unsere homepage: elite-costa.com





Hallo Luna,

so etwas muss sich jemand ansehen.

Alles andere sind Mutmaßungen: An der Konstruktion dürfte das normalerweise nicht liegen. Bei größeren mechanischen Einwirkungen dürfte das eher zu Rissen führen. Gibt es seit dem Einbau ein verändertes Verhalten von Fenstern und Türen? Schließen die wie am Anfang? Gibt es irgendwo einen Wassereintritt?

Eine weitere Möglichkeit sind Beschädigungen beim Lagern/Zwischenlagern oder auch durchaus beim Einbau, wenn mann die Scheiben mit den falschen Werkzeugen in die Konstruktion drückt, o. ä..
Einen Materialfehler kann man nicht ausschließen, aber: das hat man mal bei einer Scheibe, nicht bei mehreren.

Gruß aus Wiesbaden,

Christoph Kornmayer