Schaumglasschotter tolles Zeug??

28.02.2009


Hallo, ich lese mit Begeisterung in diesem Forum um mir Anregungen bei meiner Altbausanierung zu holen.
Immer wieder finde ich Aussagen zu verschiedenen Varianten fuer einen Bodenaufbau ueber Erdreich. Jetzt habe ich mich ueber Schaumglasschotter informiert und kann eigentlich nur positive Eigenschaften finden. Vor allem das geringe Gewicht begeistert mich, da ja alles von Hand durchs Fenster eingebracht werden muss. Koennt Ihr Eure Erfahrungen ueber dieses Produkt mit mir teilen? Da voraussichtlich unser Balkenlager nicht erhalten werden kann stelle ich mir den Bodenaufbau wie folgt vor:

Erdreich
Vlies
bis 20 cm unter Bodenbelag mit Schaumglasschotter auffuellen und lageweise verdichten
PE-Folie
Bewehrter Estrichbeton 10-15 cm.
Ausgleichsmasse
Folie
Trockenestrich
Fliesen bzw. Linoleum.

Ist das so ausfuehrbar, oder muss irgendwo eine Bitumenschweissbahn eingebracht werden, Folie waere mir lieber.

Vielen Dank fuer die Antworten

Alex



Schaumglasschotter



Hallo Herr Kapitza,

Schaumglasschotter ist in Ordnung. Er ist auch auf der richtigen Seite, so daß die Betonbodenplatte zum beheizten Volumen des Hauses gehört.

Welche Abdichtung Sie brauchen, richtet sich nach der Wasserbeanspruchung. Solange Sie nur Erdfeuchte haben, reicht die Folie. Bei Hangwasser, Schichtenwasser oder gar drückendem Wasser sieht die Sache anders aus, dann reicht u.U. auch die Folie nicht.

Grüße vom Niederrhein



Zum Fußbodenaufbau



möchte ich mich nicht äußern-zum SGS wohl.
Wir ahben das Zeug in ca. 25 cm Stärke im Erdgeschoß raumweise eingebaut, in bzw. unter allen Räumen, die neuen Fußboden bekommen haben-super Sache!
In Verbindung mit Wandheizung, Lehmputz und Massivfußboden echt toll, manchmal sind die Böden so "warm", daß man fast auf Socken laufen könnte, auch jetzt im Winter.
Aus verschiedenen Gründen haben wir zwischen SGS und Boden ca. 10 cm Luft gelassen, ob das hilft oder schadet in Bezug aus warme Fußböden weiß ich nicht, aber es klappt gut.
Sogar die Bruchsteinplatten in der Deele werden warm, Aufbau hier 30 cm SGS, verdichtet, dann ca. 10 cm Einkornbeton 5/22, dann ca. 7 cm Einkornbeton 2/5 abgezogen, dann die Platten drauf, und es wird echt nicht fußkalt, super!
Nicht ganz billig das Vergnügen, aber es lohnt sich. Ein m3 wiegt keine 300 kg, das geht, mit dem Eimer durch´s Fenster.
Kann man sich liefern lassen als Schüttgut oder gg Aufpreis im Big Bag.
Mit warmen Füßen grüßt
Mario