Elastischer Montageschaum

31.07.2009



Hallo
Ich bin auf einen elastischen Bauschaum gestoßen. Kann das mal Jemand kommentieren? Ich sehe gerade bei der Verwendung in Fachwerkhäusern gute Möglichkeiten.
Ist bekannt ob sich darin Nager oder Schädlinge einnisten und wie lange er hält?



Welcher Schaum schäumt denn da?



Wäre mal gut zu wissen, um welchen Schaum es sich da handelt.

Elastische Kunststoffgemische auf PU-Basis funktionieren eigentlich nur mit Weichmacher, die sich mit der Zeit dennoch abspalten, die Raumluft verseuchen, der Schaum dann spröde wird.

"Ich sehe gerade bei der Verwendung in Fachwerkhäusern gute Möglichkeiten" -> diese Sichtweise kann ich nicht nachvollziehen. Klar, es gibt im Fachwerk genug Fugen - aber dafür Schaum zu verwenden? Holz mit Plastik? Historische Bausubstanz würde ich so nicht zu Sondermüll verfremden.

Für den Anwender kommt noch ein weiteres hinzu: Während der Verarbeitung und Abbindung von Bauschaum werden Isocyanate freigesetzt. Die kleine Chemiefabrik in den Händen des Handwerkers....

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-farben.de





Also zum einen DEN:

http://wohnen.pege.org/2005-weiz-sanierung/montageschaum-dauerelastisch.htm

und ein Produkt von Würth heisst
Purlogic flex.
Verlinkung geht leider nicht..

Ich kann mich mit Hanfstopferei etc nicht anfreunden. Es muß flott gehen und auch in die Ritzen kommen die ich mit den Händen nicht erreiche.



Hanfstoperei...



klappt sehr gut. Mit einem Spachtel bekommt es überall hin wo es hin soll. Wo es zu eng ist, muss man halt ein bisschen aufmeiseln. Empfiehlt sich sowieso, um das Dichtband im Anschluß ordentlich einputzen zu können.

Gruß
Jörg



Zu bedenken...



Hallo,

die lieben kleinen Vierbeiner und das andere Krabbelvolk haben alle einen sehr guten Instinkt und werden sich mit Sicherheit die ersten 5 Jahre nicht in so einen Giftcoktail einnisten.

Nur bei uns Menschen ist dieser Instinkt verloren gegangen. Dank der Bauchemie.

Die durch diese Schäume entstehnden Schäden und sie dann nach Jahren zu beseitigen, ist ein höherer Kosten-Zeit-Faktor als jener es jetzt anders und umweltfreundlich aber vorallem bewohnerfreundlich zu machen.


Grüße
Dieter Neff



Was des Meisters Werk nicht ziert ...



Was des Meisters Werk nicht ziert
wird mit Bauschaum vollgeschmiert

Bauschaum, Silikon und so weiter haben sicher Vorteile. In historischer Bausubstanz sollte man damit aber sehr zurückhaltend sein. Fehlkonstruktionen oder unverträgliche Materialien kriegt man damit auf Dauer nicht zusammen.

Wenn Sie jede Fuge absolut dicht haben wollen und absolut sicher sein wollen, dass sich da nie irgend ein Tierchen irgendwo einfindet, dann ist ein Fachwerkhaus vielleicht nicht das Richtige.



Elastischer Montageschaum



Die Fachwerkbauweise ist sensibel, sowie ich und die Vorredner.
Bleiben Sie bei ursprünglichen Materialien.
Sie sehen gerade bei der Verwendung in Fachwerkhäusern gute Möglichkeiten, -Wo sind die Erfahrungswerte!?

"Ist bekannt ob sich darin Nager oder Schädlinge einnisten und wie lange er hält?"
Sie selbst haben ja Zweifel....ich bezweifle dass Sie hier im Forum eine Absolution bekommen.

Grüße
Mladen



Bauschaum



Bauschaum und Silikon hat an historischer Baussubtanz nichts verloren.Hier mal ein aktuelles Schadensbild.So wird in der Umgebung von Halberstadt massenhaft geschäumt und zugeschmiert was das Zeug hält.



Hmmm...



...Fachwerk und Montageschaum. Ich weiß ja nicht!

Sie besitzen eines der ältesten Häuser in der Region. Glaubt man Ihren Angaben ist es immerhin 440 Jahre alt.

Mit dem Umgang von fachwerkgerechten Materialien können Sie sich (bezogen auf Hanf) nicht anfreunden.

Weil, es soll ja "flott" gehen. Ihr Haus hatte die Zeit (und offenbar auch die richtige Behandlung) so alt zu werden.

Soll sich dass nun ändern?

Nachdenkliche Grüße
Martin



Um welche Tierchen geht's denn???



Ameisen z.B. lassen sich von Bauschaum und selbst Zementmörtel nicht abhalten. Nagetiere kommen, wenns Futter gibt(Getreidespreu), da hilft dann doch eher Mörtel mit Glasscherben drin....

Gruss, Boris



Aufbau Fensterbank



Oh Graus ...Fensterbank aufgefüllt mit Bauschaum über 25 cm dick der absolute Bau und Schaumwahn



@Peter Schneider...



...sah bei mir genauso aus. Nur hatte man seinerzeit statt Bauschaum Beton genommen ;-) (Kein Witz)



...elastischer Montageschaum...



Hallo Joerg,

bei kleineren Ritzen verwende ich z.Bsp. seid langer Zeit
Flüssigkork. Den gibts von "Auro" ( vielleichtauch noch von anderen Herstellern) Das Zeug ist mit Naturkautschuk versezt und damit sind Sie auf der sicheren Seite. Gerade in Anschlussbereichen Holz/Mauerwerk oder Holz/Lehm kann ich es nur empfehlen.
MfG; M.Mehlhose



Flüssigkork



Sag mal ist das Zeug wirklich so gut wie viele behaupten meine Flüssigkork ? ersetzt es den Einsatzt von Stopfhanf

lg Peter Schneider