Schallschutz Oberwohnung

03.01.2014 Holger63



Hallo,

vielleicht kann mir ja jemand helfen. Wir haben ein Bauernhaus,
welches zum Teil in den 20ern gebaut wurde, der andere Teil ist von ca. 1880.
Wir bewohnen das Erdgeschoss, oben sind 2 Wohnungen ausgebaut.
Das Haus hat eine, wie in den Baujahren üblich, Holzbalkendecke.
Der Trittschall von den Oberwohnungen nervt dann doch "etwas". Der Fußbodenaufbau
ist folgendermassen:

ca. 2cm Dielen, darüber schwimmend Trockenestrich mit 3cm Styropor und 2cm Rigips (?), daruf Korkboden/Teppich/Fliesen.
Unter den Holzbalken (also unsere Zimmerdecken) ist nur eine
Art Stromatte mit Gips o.ä. glattgestrichen. Ich weiss nicht, wie das
heisst, hoffe aber, dass die Beschreibung reicht...

Dieser "Unterbau" unter den Holzbalken trägt ja sehr wenig bis kein Gewicht, ich
habe aber die Möglichkeit, unsere Zimmerdecken ca. 25cm runterzuziehen., danach bleiben immer noch ca. 2,75m Deckenhöhe.

25cm ist ja nicht unbedingt wenig, jetzt stellt sich die Frage, wie kann man
dabei den Trittschall von oben minimieren?
Ich möchte nicht unbedingt oben die Böden rausreissen, ausblasen der neuen Zimmerdecke wird vermutlich nicht viel helfen, oder?

Ich dachte schon daran, die neue Decke nicht abzuhängen mit diesem Federsystem,
sondern Balken seitlich an den Zimmerwänden anzubringen und dann
von unten Tragfähige Platten o.ä. anzubauen. Der dann neu
entstandene Hohlraum müsste irgendwie ausgefüllt werden, dass
kann dann auch schwerer werden...

Gibt es dazu Ideen? Ich würde das dann gern mal in einem Zimmer ausprobieren.

LG
Holger



Wohnungstrenndecken..



sind am Besten abzuhängen als freitragende Decke .
Zu empfeheln sind da Systeme entsprechend den Zulassungen der Trockenbauhersteller mit dann zugesicherten Dämmwerten .

Aber auch individuell berechnet vom Baustaitker mit Schallschutzsachkunde .

Zu beachten : Brandschutz ist da uU ein Thema !
Gruß
Jürgen Kube
Brüggemann + Kube



Dann werde



ich mal schauen, wer im Bereich Bremen sowas macht, das
der Brandschutz dabei beachtet wird, ist selbstverständlich ;-)

Vielen Dank, wenn also abhängen das beste ist, werden wir
das mal testen.

LG
Holger