Schallschutz bei Dachbodenausbau ?

18.04.2005


Hallo
Ich möchte meinen Dachboden zum Schlafzimmer ausbauen ,und bin nun am überlegen , wie ich mit wenig Aufwand meine Dachschrägen und den Fußboden gut gegen Schall Isolieren kann . Ich wollte evtl. unter die Riegipsplatten an der Dachschräge einen billigen Teppich , oder Filz Kleben . Bringt das was ?
Der Fußboden soll aus 5cm Syropor , 25mm Riegips(für die Masse) und nochmal 30mm Fertigestrich mit Trittschall gebaut werden .reicht das aus .(Zwischen Dachboden und den darunter liegenden Zimmern ist nur eine Balkenlage mit 20 mm Holz .Wer hat Tipps für mich ?



Schallschutz



Guten Tag,

der Teppich an der Wand führt leicht dazu, daß die Stimmen im Raum wie verschluckt klingen. Die richtige Raumakustik ist nämlich immer zwischen Hall und Schallschlucken gut ausbalanciert. Bauakustiker sprechen hier von der richtigen "Nachhallzeit". Auf den Schalldurchgang durch das Bauteil hat die Maßnahme aber keinen Einfluß.

Styropor verhält sich unter Trockenestrichen zu steif für den Schallschutz und bewirkt im Zusammenhang mit Rigips-Platten nur ein unzureichendes Maß der Trittschallverbesserung.
Der geplante Bodenaufbau von 10 cm ist "viel Holz". Wenn Sie den aber haben, empfehle ich den folgenden Aufbau:
alte Bretter
GUTEX - Thermofloor 30 mm
GUTEX-Thermosafe nf mit Verlegeleisten 40 mm
Schraubparkett oder Langholzdielen (verschraubt)

alternativ für knappe Aufbauten:

alte Bretter
6 mm GUTEX "happy step"
2 mal 12,5 mm Gipskarton-Trockenestrichelement (Rigips oder KNAUF)
selbstverständlich alle anderen vergleichbaren Produkte der entsprechenden Handelsmarken.

Der Schallschutz kann aber natürlich nur unter Berücksichtigung aller Randbedingungen beurteilt werden, insbesondere darf die Decke nicht schwingen und muß eine ausreichende Resttragfähigkeit haben.
Bei den genannten Konstruktionen bleibt der Luftschallschutz dürftig. Für einen normgerechten Schallschutz z.B. nach VDI 4100, mittlere Stufe, muß Ihnen ein Bauphysiker konkrete Konstruktionen ausarbeiten.
Entschuldigen Sie die vielleicht aufdringlich klingenden Markenbezeichnungen, darunter kann man die Dinger aber besser wiederfinden als unter:
6 mm Schalldämmmatte aus geschlossenzelligem Polyethylenschaum nach DIN......

viel Erfolg




Schallschutz-Webinar Auszug


Zu den Webinaren