Nachträgliche Schalldämmung Decke

14.12.2010



Hallo zusammen!

Wir sind gerade in eine neue Mietswohnung umgezogen und müssen jetzt feststellen, dass unsere Nachbarn den ganzen Tag unheimlich laut TV gucken. Es ist eine sehr schöne Wohnung direkt am Wald, wir wollen daher nicht direkt wieder umziehen. Unsere Decken sind hoch genug (3,3m); ist es möglich nachträglich gegen den Schall etwas zu tun? Dieser TV Schall ist unerträglich...

Vielen Dank für Eure Ideen!

LG



Schallschutz



Wo ist die Nachbarwohnung?
Genau über Ihrer Wohnung?
Über welchem Zimmer ist der Lärm am stärksten?
Wie nutzen Sie tagsüber diesen lärmbeasteten Raum?

Wie wärs wenn Sie einfach mal Ihre Nachbarn einladen und Sie vorher bitten, den Fernseher oben laufen zu lassen!
So kann man das Problem vielleicht gutnachbarschaftlich lösen. Schall breitet sich auch von Ihrem (Wohn)zimmer aus.

Dann besteht noch die Möglichkeit der Schallübertragung über eine Verbindung, z.B. durch einen Installationsschacht, die Heizungsrohrführung...
Schall kann auf verschiedene Weise übertragen werden, als Körperschall, als Luftschall, durch die Decke aber auch über flankierende Bauteile.
Das kann man nur vor Ort klären, ebenso die schallschutztechnischen Maßnahmen (falls erforderlich).

Viele Grüße



Schallentkopplung



Bei der Deckenhöhe dürfte der Platz nicht das große Problem sein. Entscheidend ist es, die hohen Töne durch Schallbrechung - genoppte Oberfläche, oder Dämmplatten weg zu bekommen und die tiefen Töne durch schwere Schüttung -Schotter, Gehwegplatten, Stampflehm o.ä.. Das wird allerdings das Problem sein, weil da oft die statischen Werte der Decke nicht ausreichen und daher im Vorfeld überprüft werden müssen.
Gruß Heino
Zimmerei & Lehmbau Langer GmbH & Co. KG
Heino Langer
Alte Stollberger Straße 11
08297 Zwönitz

Mobil: 0173 9437686
Tel/Fax: 037296 93942-0 / -3
Web: www.zimmerei-langer.de
Mail: kontakt@zimmerei-langer.de