Schädling?




Hallo liebe Fachleute,

kennt jemand diesen Schädling der sich da in unsere Fachwerkbalken eingenistet hat. Es sieht so aus als hätte sich da ein Insekt in die vorhanden Vertiefungen des Eichenbalkens gesetzt und die Öffnung (ca 5mm) dann verschlossen. Wenn ich die Öffnung mit einem Nagel aufsteche dann fühlt sich der Deckel so an als wäre er aus Wachs.

Kann mir jemand einen Tipp geben?

Vielen Dank

Gruß T.Bucher



Zweitbesiedelt



Guten Tag,
verschlossene Löcher bedeuten eine Zweitbesiedelung der alten Ausschlupflöcher.
In der Regel nutzen solitär lebende Bienen und Wespenarten diese Löcher als Nest für Ihre Brut.
Zusammen mit dem Eigelege werden paralysierte oder getötete Insekten, Insektenlarven oder pflanzliche Nahrung in das Schlupfloch eingebracht. Dann wird das Schlupfloch verschlossen. Es ist also (zumindest an diesem Schlupfloch) wohl kein Holzschädlingsbefall vorhanden. Nur ein "Zweitmieter" hat sich eingenistet.
Übrigens stehen fast alle solitär lebenden Bienen und Wespen unter Naturschutz.
Mit freundlichen Grüßen Ulrich Arnold



Entwarnung



Ich möchte Uli's Aussagen hier nur bestätigen

Lutz