Schädling im lebenden Baum



Schädling im lebenden Baum

Hallo, in meinem 6 Jahre alten Aprikosenbaum haben Schädlinge dieses Loch gefressen.
Es ist 25cm lang und 5cm breit.
Wer erkennt, was es war und was ich dagegen unternehmen kann.
Vielen Dank.



Nix.



Scheinbar ist das Holz bereits geschädigt, wovon auch immer. Und nun machen sich Bockkäferlarven oder Ähnliches breit. Entweder der Baum entwickelt genügend Energie. Oder aber nicht. Meine Aprikose hat auch in dem Alter gemickert. Einer der beiden Stämme ist gestorben, der Zwilling kämpft noch. Ausgang ungewiss.

Viel Glück

Thomas



mehrere Möglichkeiten



Moin moin,

im Innneren sieht man in der Tat einige Fraßgänge. Ob es nun ein Bockkäfer ist kann man nicht erkennen, es könnte auch ein Blausieb (Schmetterling) gewesen sein. Gibt es denn Ausbohrlöcher oder hast du eine lebende Larve gefunden? Machen kann man da aber eh wenig...

Schöne Grüße
Thomas K.



Leinenöl



Ich habe einen Ahorn mit Leinenöl behandelt, und er ist dann weiter gewachsen. Jetzt ist er ein stattlicher Baum.



Leinöl...



...ist allenfalls ein wertvoller Futterzuschlag für die Larven. Bekämpfende Eigenschaften hat das Öl nicht (soweit man die Larven nicht im Öl unter die Oberfläche drückt, bis sie ertrinken :-)

Grüße

Thomas