Sauna, Keller, Wände, Lehm, nich

05.01.2010



Lehm Sauna?!

Hallo erstmal. Hab ein altes Bauernhaus und möchte jetzt im Keller einen kleinen Raum zur Sauna umfunktionieren. Situation ist momentan: betonierter Boden oder was halt damals bzw. nachträglich reingeschüttet worden ist. Wänfe sind aus Bruchstein und oben haben wir eine Holzbalkendecke. Meine Idee ist folgende: möchte das Ganze mit Lehm auskleistern und einen Ofen reinstellen. Das Raumvolumen beträgt ca. 8kubik.

Wir wollen auch keine finischen Verhältnisse sonder angenehme Temperaturen so um die 60C. Bekomm ich da Probleme mit der Feuchtigkeit- speziel die Decke macht mir Sorgen?

Bin froh über eure Tips

Danke





Saunen gehören aus gutem Grund erstmal nicht in Wohnhäuser.
Und Lehm in Kombination mit hoher Luftfeuchte wie sie dort herrscht passt auch nicht.





Ich würde eine kleine Saunahütte draussen bauen, wenn es den Platz gibt. Die Balkendecke wird leiden, die Wände werden schwitzen, und bald bekommt die Sauna den typischen muffigen Kellergeruch.
Für Keller passt ein Kalkputz besser als Lehm. Besser als auskleistern ist allemal, das zurückzustellen, bis man Lust, Zeit und Geld hat, um es gleich richtig zu machen.



Ich bin schon der Meinung,



dass eine Sauna in ein Wohnhaus gehört, aber nicht in den Keller.
In einen Garten gehört sie dann, wenn ich ein großes Grundstück vielleicht mit Seezugang zur Verfügung habe:-) Bei den heutigen Grundstücken und der üblichen engen Bebauung halte ich eine Gartensauna nicht für die beste Lösung. Außerdem ist sie die teuerste Lösung, wenn ich dann auch noch für Sanitäreinrichtungen sorgen muss, um so mehr.
Im Keller werden Saunen aus meiner Erfahrung nicht lange genutzt, da sie dann kein schöne Umfeld haben. ich plane aus diesem Grunde für meine Bauleute die gewünschte Saune im Wohnbereich in der Nähe oder im Bad.



Moin Winni,



Holz- oder Elektroofen?

Für letzteren sind 8m³ zwar auch kein Problem, aber stromintensiv.....vor allem ohne Dämmung.

Wie gut kannst du da querlüften?

Gruss, Boris





Möchte gerne einen Holzofen einbauen, da Kamin gleich in der Nähe und ich die Stromfresser nicht mag. Zum Keller muss man sagen, daß er nur teilweiße in der Erde ist- an diesem Teil des Hauses ca 1,5m. Weiß schon das eine Lehmsauna nicht dem Üblichem Bild entspricht und deshalb frag ich ja ob das schon jemand gesehen hat oder obs funktionieren kann.

Kann den Keller ausreichen lüften- da altes Haus und der Zug schon ohne offene Fenster recht gut:)
Zum Thema Geruch- momentan muffelts eigentlich nicht und ich denke mit Saune auch nicht mehr.

Mich würde nur interessieren ob bei dieser Raumdimension die Wände soweit warm bekomme damit ich mich in der Sauna Wohlfühle und das Ganze nicht durch kalte Wände gestört wird.

Vielen dank für eure Antworten nochmals!!



Je kW desto Sauna.....



....mit nem fetten Ofen kriegste das schon mollig.....aber nicht umsonst sind die Kisten klein und gut gedämmt......

Es gibt am Bodensee eine tolle Lehmsauna:

http://www.meersburg-therme.de/index.php?m=dpage_content:modul&pnr=39&PHPSESSID=cd5e72323edce95f13cdf072a39f9a8f&child=18&submenu_child=18#lehm

Saunabau ist ne Sache für sich, da gibt's auch ein klasse Selbstbauforum, aber auch einiges zu beachten. Ob du das dann in Holz oder Lehm ausführst ist dann die zweite Geschichte.

Auch würde ich die Sauna IN den Keller bauen und nicht versuchen aus dem Keller ne Sauna zu machen.

Viel Spass beim tüfteln und Foto wenns fertig ist, ist ja wohl Pflicht, oder?

;-) Boris



Geht nich gibts nich



„Mich würde nur interessieren ob bei dieser Raumdimension die Wände soweit warm bekomme damit ich mich in der Sauna Wohlfühle und das Ganze nicht durch kalte Wände gestört wird.“

Dass geht Natürlich.

Ich hatte nur gedacht du wolltest nicht dein Haus platt machen.