Abdichtung DAch in Garage wegen Saunaeinbau

15.09.2011



Hallo alle,
wir wollen in unserer Garage (ungedämmt) eine Sauna einbauen. Auf der einen Seite ragt die Garage an die Holzseite unseres Hauses (Ständerbauweise, sehr gut isoliert) und die andere Seite der Garage und die beiden Kopfseiten sind aus Stein gemauert und nicht gedämmt (nur eine 15mm Fermacell Platte von innen).
Hier soll nun eine Sauna rein und wir erwarten bei sehr kaltem Wetter Feuchtigkeit an den fesntern und ggf auch Wänden, weil innen warme Luft ist (wegen der Sauna) und aussen kalte. Nun zur Frage. Das Dach ist mit Wolle zwischen den Sparren gedämmt und davor ist Folie.
Ein Handwerker empfahl uns davor noch Rigips oder Fermacell zu setzen. Ist das nötig (die Folie ist ja eine Dampfsperre oder geht nicht auch OSB Platten.
Müßte die Aussenwand (bei guter Lüftung er GArage) nicht ausreichen, um den Dampf, also die Luftfeuchtigkeit von innen nach aussen zu transportieren? Die Garage ist ca 30 qm groß die Sauna soll ca 6 qm sein.



Sauna



Stellen sie eine Sauna in den Garten, nehmen Sie eine massive Holzsauna und einen Holzsaunaofen.

Nachhaltig, langlebig ohne Probleme

Ihr Vorhaben ist gespickt mit bauphysikalischen Zwängen und Problemen, mit denen Sie nicht leicht fertig werden aber im Nachhinein fertig sind!

FK



Hallo,



wenn es keine Dampfsauna wird, dann reicht die vorhandene Konstruktion vollkommen aus. Im Saunabetrieb sinkt ja bekanntlich die Luftfeuchtigkeit.

Viele Grüße