Putz saugt trotz Tiefengrund

01.03.2006



Hallo,
es hat sich schon wieder ein Problem aufgetan (nachdem ich das mit der Tadelakt-Herstellung zu großer Zufriedenheit gelöst habe): Es gibt eine Stelle im Bad mit einem Kalk-Zementputz, die saugt und saugt und saugt die Feuchtigkeit auf, da gibt´s einfach kein Halten. Jede Tadelaktschicht trocknet sofort unter großer Rißbildung und fällt vom Untergrund ab. FRUSTRIEREND. Ich war nun zweimal mit Knaufs Tiefengrund schon dabei, aber das wirkt irgendwie gar nicht. Was könnte ich denn da noch machen???
Vielen Dank für eine Antwort und einen Rat.
Sabine



Wie



wäre es mit dünnflüssigen Flex-Fliesenkleber. Hat bei mir prima geklappt.

Viele Grüße Gerd



Tiefgrund?



ist absolut widersinnig, da eine Trennschicht zwischen Kalkzementputz und Tadelakt entsteht. Die beste Möglichkeit (und bewährte) ist die Wand richtig vorzunässen, und zwar so daß sie richtig gesättigt ist aber nur noch mattfeucht.

Die Sache mit dem Flexkleber kann auch gehen, man bringt aber auch wieder eine Menge Kunststoff damit auf die Wand, eventuell kann der Tadelakt dann wieder zu langsam ziehen.

Schöne Grüße aus Unterfranken
Herbert



verdünnter Flexkleber



Hallo,
Danke für Eure Antworten. Ich habe Flexkleber soweit verdünnt, daß ich ihn mit einem Pinsel aufstreichen konnte, die Prozedur wurde zweimal durchgeführt und scheint zu funktionieren. Vornässen hat nicht geklappt, da ich immer, wenn ich am Ende der Stelle ankam, vorne wieder anfangen konnte, so schnell ist das Wasser weggeschlagen.
Viele Grüße
Sabine



Tiefengrund ist nicht erforderlich



Hi,
am besten alles gründliche vornässen und falls immer noch zu schnell mit Blummenspritze fecht halten...
Gruß Martin