Sanierungskosten Fachwerkhaus m² ? + Welche Heizung

24.01.2021 zultan32


Hallo Fachwerk Freunde,
Ich könnte ein Fachwerkhaus (Denkmalschutz) mit ca. 160m² Wohnfläche in BW bei Freiburg erwerben.
Das Haus besteht aus Eichenbalken, das Fachwerk ist unverkleidet und die Gefache sind mit Lehm gefüllt.
Das EG ist unterkellert, ca 50cm über Bodenniveau und hat etwa 40m² Wohnfläche.
Das OG hat 120m² Wohnfläche, 40m² davon über dem EG, und die restlichen 80m² über dem Innnenhof.
Das Haus ist ca. 200 Jahre alt, und wurde bis vor 20 Jahren bewohnt.
Die Ausstattung ist einfach, und es gibt bisher keine Heizung.
Allgemein wurde an der historischen Substanz bisher nur wenig rumgepfuscht.

Als Resultat der Sanierung sollte ein Fachwerkhaus stehen, welches sowohl Innen wie Außen sichtbares Fachwerk besitzt. Es soll als Ferienhaus genutzt werden. Eine Zentralheizung sollte die Räume auch im Winter auf etwa 18°C heizen. Räume mit mehr Heizbedarf sollen einen Holzofen / Kachelofen bekommen. Falls möglich, wäre es schön wenn man im Sommer die Räume etwas kühlen könnte. Ein gut gedämmtes Dach mit viel Speichermasse und dichte Fenster sollen die Temperaturen auch immer Hochsommer erträglich machen.

Das ganze Sanierung soll von einer Fachfirma übernommen werden.
In der Literatur lese ich von 1200€ pro m² Sanierungskosten, kommt man mit 1500€ pro m² hin ?
Wie sind da eure Erfahrungen ? Kann jemand eine Firma im Raum Freiburg empfehlen ?

Welches Heizungssystem wäre empfehlenswert ? Eine Gasleitung liegt direkt vor dem Haus, ein Anschluss ist möglich.



Nicht selber machen?



Wenn du gar nichts selber machen kannst und das Haus außen und eventuell innen unter Denkmalschutz steht, sind 1500,- €/m^2 zu knapp gerechnet. Die Handwerkerpreise haben in den letzten Jahren stark angezogen und so ein Fachwerkhaus ist immer Fummelarbeit.

Seriös kann das vermutlich nur der Architekt dir sagen, der für dich die Planung machen soll. Es braucht aber einen Fachwerk-kundigen Architekt.
Die Baukosten (für einen ganz normalen Hausumbau) liegen heute schon bei 1500,- bis 2000,- Euro pro m^2.
In vielen Landesteilen zahlt man auch 5000,- € für eine ordentliche Villa pro m^2. Zieh die Grundstückspreise ab - was bleibt sind Renovierungskosten von deutlich mehr als das von dir Genannte.

Gasheizung ist sicher vernünftig, eventuell in Kombination mit Holzheizung und eingebauter Heizschlange.



Eigenleistung möglich



Eigenleistung ist durchaus möglich. Im engeren Freundeskreis und in der Familie sind eigentlich alle Gewerke mehrfach vertreten.
Ich selbst bin fit in Elektroinstallation, und auch Hilfs/Fleißarbeiten wie Dach abdecken oder sowas kann ich gut machen.
Leider sind die Handwerker keine Altbau Fans.
Die Zimmermänner die ich kenne sind da leider auch keine Hilfe. Die können nur den "konventinonellen" Holzrahmenbau,
mit Spanplatten, Folien und alles Luftdicht. Geht es nach denen sollte man alles Alte abreisen.
Wenn ich die Hilfe meiner Freunde in Anspruch nehmen möchte, muss ich genau sagen wie ich es haben möchte.

Evtl. kann hier jemanden einen Architekten im Raum Freiburg empfehlen, welcher bereits (nachweisbar) Fachwerkhäuser saniert hat.

Ich werde dann meine Kalkulation mal mit 2000€ pro m² rechnen.



3THERMO Wandheizung


3THERMO Wandheizung

Das System wird mit der Wärme aus der Zentralheizung, wie ein typisches Wassersystem versorgt, die Wärme wird jedoch in die Unterputz Heizelement oder in die Gipskartonheizplatte ohne Einsatz von Wasser, nur mit Hilfe eines Aluminium Radiators übertragen.
- Unterputz Heizelement T-8,5mm, B-600mm, H-1700mm
- Gipskartonplatte Stärke T-12,5mm, B-600mm, H-2000mm mit integriertem Heizelement.
Trockenbau Heizelement.
- Energieverbrauch-Ersparnisse bis zu 40 %
- 5-mal weniger Wasser in der Zentralheizung, Wassermenge pro Heizkörper 0,031 l
- Stärke des Heizkollektors 8,5mm
- Gewicht des Kollektors 1,38 kg
- Heizleistung bei 35°C 65-80 W/m²
- Heizleistung bei 60°C 220-260 W/m
- Dry-wall-System. Es leitet kein Wasser unter den Putz und in der Gipskartonheizplatte
- Kein Wasser in den Wänden
- Verhindert Schimmel und Pilze an den Wänden
- 100 % Sicherheit
- Renovierung / Sanierung / Neubau - Schnelle und sichere Montage