Sanierung realistisch?




Hallo zusammen

wir als Fachwerk-Neulinge benötigen Eure Hilfe. Wir liebäugeln mit dem Kauf eines wunderschönen Grundstücks, bebaut mit einem alten Fachwerkhaus in schlechtem Zustand. Abriss und Neubau ist nicht möglich, da es als Landschaftsschutzgebiet ausgewiesen ist. Somit kommt nur eine Sanierung infrage. Hier ein Bild des Kellers.

Wer hatte schon mit ähnlichen Objekten zu tun?
Erste Einschätzung: machbar oder unrealistisch?
Wer kann einen Architekten im Raum Stuttgart/Heilbronn/Karlsruhe empfehlen, der sich gut mit Sanierung von Fachwerkhäusern in sehr schlechtem Zustand auskennt?

Wir freuen uns auf Eure Antworten.



Glaskugel



Jetzt ist gerade meine Glaskugel im Urlaub. Ohne die traue ich mich nicht eine Aussage zu machen auf der Grundlage eines Bildes im dunklen Keller.
Beim Kauf und der Überlegung ob und wenn ja mit welchem Aufwand ein Fachwerkhaus sanierbar ist, gibt es Dutzende Punkte die in der Entscheidungfindung bedacht und berücksichtigt werden müssen.
Machbar ist fast alles - finanzierbar und sinnvoll eine andere Sache.

Es gibt hier im Forum eine Liste die sich das Branchenbuch nennt ...
https://community.fachwerk.de/index.cfm/ly/1/0/Marktplatz/a/searchAnbieter/0$.cfm
Da suchst du dir 2 oder 3 Ingenieure oder Architekten raus, die über Referenzobjekte nachweisen können, das sie in dem Thema seit Jahren fitt sind und engagierst einen davon für eine Kaufberatung.

Viel Glück - M.Mattonet - Ingenieurbüro Bergisches Land