Elektro-Fußbodenheizung Sanierung

30.01.2007


Hallo!

Ich habe eine Elektrofußbodenheizung in der Wohnung. Nun scheint eines der Heizelemente ausgefallen zu sein.

Offenbar sitzt in diesem Bereich auch der Fühler, denn die beiden übrigen Elemente des Zimmers heizen umso mehr. Welche Firma kennt sich damit aus? Zwei angesprochene Elektriker können nicht weiter helfen.

Muß der gesamte Boden aufgestemmt werden oder kann man den Fühler anders ersetzen? Kann so ein Heizelement überhaupt kaputt gehen oder ist es vielleicht nur die Leitung?

Gruß
Stefan



Hallo Stefan



haben die Elektriker mal durchgemessen ob das Element kaputt ist oder vielleicht nur ein Anschluß locker ist?
Wie ist denn der Aufbau deines Fußbodens gibt es Fotos wie sie verlegt ist?
Übrigens die Temperaturfühler sollte man so einbauen, dass sie wechselbar sind!

Gruß Marko





Hallo Marko!

Durchgemessen hat er was. Er meinte, dass das Element kaputt ist. Aber er hatte offenbar auch keine große Ahnung, das war jedenfalls mein Eindruck. Fotos gibt es vom Verlegen sicherlich nicht. Das Haus ist 25 Jahre alt. Die Baufirmen sind mir auch nicht bekannt.

Gruß
Stefan



Hallo Stefan



Ich kenne deine Heizelemente zwar nicht, aber nach 25 Jahren lohnt da wohl keine Rep. mehr. Man könnte vielleicht mit ein paar Tricks die Stelle finden wo es defekt ist. Aber wie dann weiter? Wenn du kein Riß im Boden hast wird der Heizdraht wohl aus Altersgründen aufgegeben haben. Und wenn man da an eine Stelle rangreift geht's dann 10 cm daneben wieder kaputt!

Ich als Laie würde sagen, mach neu - alles andere lohnt wohl nicht mehr.

Sowas sollte eigentlich auch ein ordentlicher Elektriker einschätzen können.

Gruß Marko