Sanierung Fachwerkwand

22.12.2001



Im Rahmen der Sanierung eines Fachwerkhauses soll die Wärmedämmung der Außenwände verbessert werden.
geplanter Wandaufbau von a nach i:
Fachwerk aus Eiche mit HLZ-Ausmauerung und Außenwandputz
4cm Luftschicht
12cm Miwo
17,5cm HLZ-Mauerwerk (aus statischen Gründen)
Gipsputz

Nach meiner Kenntnis hat im Fachwerkbau der Schutz vor Kondensat Vorrang vor dem Wärmeschutz.
Auch wird in der Fachliteratur darauf hingewiesen, daß Luftschichten zu vermeiden sind.
Meine Frage:
Entspricht der Wandaufbau den heutigen Stand der Technik?
Könnten Probleme mit Tauwasser auftreten?

M.f.G.
Enrico



Lesetipp



Lieber Enrico: Vielleicht mal nachlesen in Manfred Gerner: "Schäden an Fachwerkfassaden", da werden Fälle von Wandaufbauten beschrieben, wie man es n i c h t machen sollte. Gruß S. Brühne



z - Folie!



achtung unbedingt z-folie von ca. 3. Fuge unter die Schwelle legen, unter die schwelle kommen eichen stücke ca. 1 cm
MfG fremder freireisender Zimmerer stefan Nagel