Sanierung der Abwassergrube

23.05.2005



Hallo zusammen
das Thema Abwasser und die rigiden Brandenburger Bau- und sonstigen Vorschriften (DIBt-Zulassung)erweisen sich bei unserem Mühlenausbau zunehmend als aufwendiger als erwartet...

Öffentlicher Abwasseranschluss exisitert (noch) nich- kann aber noch kommen- deswegen statt einer Kleinkläranlage doch nur ein Abwassersammelbehälter zum auspumpen. Leider ist unser Grundwasserstand so hoch, dass der Einbau kompliziert wäre, daher die Frage:
Hat im Forum jemand schon einmal eine alte Sickergrube auf Abwasserverordnungsgerechten Standard saniert ? Besteht überhaupt die Möglichkeit alte Sickergruben dicht zu sanieren- und wenn ja ist das sehr teuer?

Für Eure Hinweise, wie immer dankbar-
Meike:)



Hallo



Bei uns wurde im ZUge des Bauantrages direkt der Abwasserzweckverband zur Stellungnahme mit einbezogen. Ähnliche Situation wie bei Ihnen (bis auf's Grundwasser. UNs wurde eine 3-Kammergrube aufgezwängt.
Wir haben uns für eine monolithische (aus einem Stück gefeilt) entschieden, da die nicht verfugt werden muss und einen breiten Betonsockel gegen Auftrieb hat. Das ganze Stück hat etwa 2000 € gekosten + Loch... und hat wenig Arbeit gemacht.

LIebe Grüße Kathrin