Sandsteinsockel sanieren

01.11.2005



Hallo, hoffe, uns kann jemand helfen.
Wir haben den Sandsteinsockel unseres alten Fachwerkhauses schon größtenteils freigelegt und wollen diesen auch sichtbar lassen. Es befinden sich noch eine Menge Reste des Putzes (vermutlich Zementputz) auf den Steinen und wir kommen mit Hammer und Meisel nicht mehr weiter. Wir sind sehr verunsichert, was die Reinigung betrifft, da die Meinungen, was die Sandstrahlmethode angeht, sehr auseinander gehen. Aber wie sollen wir sonst den Restputz vor der Neuverfugung wegbekommen ?!
Barbara Fath



Zementpampenputzreste



Hallo
die von Ihnen angedachte Methode des Sandstrahlens wird Sie leider nicht weiter bringen - wenn der Zement nicht mit der "Hammer und Meissel - Methode" zu entfernen geht wird sich der Sandstrahler auch lieber an den weicheren Sandstein machen!
Da hilft meist nur: klopfen, klopfen, klopfen!
Leider!

FK



Putzentfernung..



Den Putz können Sie ohne Probleme rückstandlos im Jos-Microstrahlverfahren entfernen.Siehe auch unsere Homepage www.jos-verfahren.net oder www.fassaden-sanierung.net.

mfg peter schneider



Sandsteinsockel sanieren



Hallo Herr Kurz...Sie schreiben das man nur mit Hammer und Meißel etwas werden kann.Das kann ich leider nicht so im Raum stehen lassen.Ich habe im letzten Jahr 800 m² Fassadenflächen rückstandslos von Putz ,Mörtel und Zement befreit.Gehen Sie mal auf meine Seite www.Jos-Verfahren.net und da DEBEG Halle ansehen.
Sollten Sie mal solche Probleme haben können Sie mich sehr gerne Kontakten .Ich habe mich auf die Sanierung und Reinigung von Klinker und Naturstein schon vor Jahren spezialisiert.Auf dem Bild ist mein letztes Objekt zu sehen.Der gesamte Naturstein ( Anröchter Dolomot ) war mit einen Zementputz versehen.Das Bild zeigt das Ergebnis nach der Sanierung und Reinigung.Die Fugen wurden mit Solubel Luftkalkmörtel verfüllt.
Mfg Peter Schneider