Sandsteinsockel freilegen

28.08.2020 LiLitt

Sandsteinsockel freilegen

Hallo zusammen!

Ich bin seit ein paar Wochen Besitzerin eines verschindelten Fachwerkhauses im schönen Odenwald und lese hier im Forum schon seit die Suche nach dem passenden Haus begonnen hat fleißig mit.
Und jetzt kommt auch schon meine erste Frage: Unser Haus hat einen Sandsteinkeller. Der von außen sichtbare Sockel wurde leider vor einigen Jahrzehnten braun überstrichen. Ich würde den Sandstein gerne wieder freilegen, die Farbe blättert ohnehin schon an manchen Stellen ab, wie ihr auf den Fotos sehen könnt.
Habt ihr Tipps, wie ich die Farbe möglichst schonend für den Sandstein runter bekomme? Ich würde es zunächst mal mit einem Hochdruckreiniger, wenn nötig mit der Dreckfräse versuchen.
Und kann ich den Sandstein danach einfach komplett unbehandelt lassen? Einerseits lese ich, dass das eigentlich das Beste wäre, andererseits findet man teilweise auch die Meinung, dass man eine Imprägnierung oder Versiegelung auftragen soll...
Und zuguterletzt gibt es noch das kleine Problemchen, dass an manchen Stellen der obere Rand des Sockels aus Beton und nicht aus Sandstein besteht, was optisch natürlich nicht so schön ist. Hat vielleicht jemand von euch Tipps, wie ich diese Stellen möglichst realistisch nach Sandstein aussehen lassen kann? Vielleicht kann mir ja jemand sogar ganz konkret eine Farbe/einen Farbton oder eine Technik empfehlen, mit der das gut klappt.
Ich freue mich auf eure Ratschläge, Tipps und Meinungen!

Liebe Grüße aus dem Odenwald,
Lina



noch ein Foto


noch ein Foto

Und hier noch ein Foto, auf dem man den Beton unter der Farbe schon erahnen kann... ;)



Hallo



So lange nicht mehr als … sagenwirmal 1 cm mit weg geht vom Sandstein … geht das noch … aber so wie man die Farbe sieht ist da noch nicht viel passiert …

Wenn der Sandstein fest ist … lassen Sie es so wie er ist … nichts draufschmieren … bitte nicht!!

Danke

Florian Kurz



Beton kaschieren



bei unserem Porphysockel hat ein Steinrestaurator einen speziellen Reparaturmörtel eingesetzt, um Fehlstellen zu beheben. Vielleicht suchst Du Dir einen solchen Fachmann und läßt Dich von dem beraten.