Sandsteinmauerwerk mit Lehm verputzen

29.11.2018 Bredemeier



Ich möchte eine Sandsteinwand in unserem Fachwerkhaus mit Lehmputz der Firma Claytec (Mineral 20) verputzen. Die Wand macht einen trockenen Eindruck und ich habe heute bereits eine kleine Testfläche „angeputzt“ ohne vorher einen Haftgrund aufzutragen. Ist dies zwingend notwendig ? Wenn die Konsistenz des Putzes nicht zu fest ist und dieser mit ausreichend Schwung angeschmissen wird, bleibt er auch an der Wand „kleben“. Ich habe nur sehr dünn aufgetragen und mit einer Zahnkelle (10mm) rau abgezogen, da noch mindestens eine weitere Schicht Grundputz aufgetragen werden muss.
Nun bin ich mir unsicher ob ich weiterhin so vorgehen kann, oder doch lieber etwas tiefer in die Tasche greifen sollte für einen - womöglich - teuren Haftgrund (Conluto 5l Eimer 55€). Oder gibt es auch günstigere Alternativen ?



Hersteller anrufen



Technische Beratung von Claytec
02153 918-24